Kletter-AG mit zwei Teams beim Schüler-Kletter-Cup erfolgreich

Lesedauer: 2 Min
 Die Schüler des Gymnasium Aulendorf schlugen sich beim Schüler-Kletter-Cup wacker.
Die Schüler des Gymnasium Aulendorf schlugen sich beim Schüler-Kletter-Cup wacker. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Acht Schüler der Klassen fünf und acht des Gymnasium Aulendorf machten sich am Mittwoch, 10. April, auf den Weg, um in Friedrichshafen am Schüler-Kletter-Cup 2019 teilzunehmen. Beim Wettkampf, der in der dortigen DAV-Kletterhalle stattfand, traten 16 Mannschaften aus dem Bereich des Schulamts Markdorf an.

Die drei Disziplinen Speed, Schwierigkeitsklettern (zwei Routen) und Bouldern mussten von allen Starten absolviert werden. Die Gymnasiasten kletterten stark in den Schwierigkeitsrouten und erwiesen sich für die zum Teil deutlich ältere Konkurrenz als würdige Gegner. Am Ende reichte es für das Team I in der Altersklasse zwei (Jahrgang 2005 und jünger) zu einem achtbaren sechsten Platz. Mara Schenk, Sofie Neumann (beide Klasse fünf), Maurice Maier und Dominik Burger (beide Klasse acht) waren durchaus zufrieden mit der persönlichen Leistung und konnten etliche Teams hinter sich lassen. Team II konnte sich ebenfalls in der Altersklasse zwei am Ende über den achten Platz freuen. Milina Micheew, Celine Bauer, Max Köhler und Robin Hörnle (alle Klasse fünf) zeigten einen tollen Wettkampf, kletterten aufopferungsvoll und ließen sich von der zum Teil drei Jahre älteren und deutlich erfahreneren Konkurrenz kaum beeindrucken.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen