Katholische öffentliche Bücherei in Aulendorf feiert Standort-Jubiläum

Lesedauer: 4 Min
 Das Team der katholischen öffentlichen Bücherei mit ihrer Lieblingslektüre (von links): Waltraud Günzl, Lore Stützle, Rita Ditt
Das Team der katholischen öffentlichen Bücherei mit ihrer Lieblingslektüre (von links): Waltraud Günzl, Lore Stützle, Rita Dittrich, Michaela Zipprich und Stadtpfarrer Anantham Antony. (Foto: Claudia Buchmüller)
Claudia Buchmüller

Vor 25 Jahren, am 16. Oktober 1994, ist der Umzug der katholischen öffentlichen Bücherei vom Meditationsraum unter der Kirche an den heutigen Standort im Erdgeschoss des Mesnerhauses mit einem Einweihungsfest gebührend gefeiert worden.

„Wann die Bücherei definitiv gegründet wurde, war nicht in Erfahrung zu bringen“, bedauerte Stadtpfarrer Antony Anantham. „Ältere Aulendorfer Bürger vermuten, dass es nach dem zweiten Weltkrieg gewesen ist.“ Sicher sei jedoch, dass die Aulendorfer Einrichtung zu den 180 öffentlichen Büchereien auf diözesaner Ebene gehört, die von 1200 ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut werden. Unter der Trägerschaft der katholischen Kirchengemeinde sind auch in Aulendorf fünf Frauen unter der Leitung von Monika Hermann, alle leidenschaftliche Leserinnen, ehrenamtlich in der Bibliothek tätig. Am längsten dabei ist Lore Stützle, die sich noch gut erinnern könne, dass sie vom Vater jeden Sonntag 20 Pfennige bekommen hat, für die sie zwei Bücher ausleihen durfte. Als Schülerin habe die Leseratte dann in der „Bibo“ geholfen und sei dort bis zum heutigen Tag „hängengeblieben“.

Aber auch die anderen Kolleginnen sind alle seit Jahrzehnten dabei und würden sich freuen, wenn weitere Helfer zur Unterstützung hinzukämen. „Das Engagement des Teams ist einfach großartig“, bedankte sich Pfarrer Antony herzlich. Ganz wichtig sei ihm, dass die einzige öffentliche Bücherei am Ort allen Menschen, egal welchen Glaubens offensteht. „Die Bücherei ist ein Ort der Gemeinsamkeit und zugleich der Wissensvermittlung, das möchten wir fördern“, beschließt er den Pressetermin.

Lag der Anfangsbestand vor 25 Jahren bei 2700 Medien, können die 339 aktiven Nutzer derzeit 6574 Medien im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereich ausleihen. Kleinkinderbücher sind genauso zu finden wie Jugend- und Sachbücher, Romane, Krimis, Comics, Filme und Hörbücher. Etwa 5416 Ausleihen wurden im Jahr 2018 getätigt. Die Ausleihe für einen Zeitraum von vier Wochen ist kostenlos, es werden auch keine Anmeldegebühren erhoben.

Das Jubiläum am Christkönigssonntag, 24. November, beginnt um 10 Uhr. Um 14.30 Uhr wird es für Kinder eine Lesung geben, ganztägig findet zudem eine Büchereirallye statt, bei der es auch Sachpreise zu gewinnen gibt. Hinzu kommt die alljährliche Buchausstellung im Gemeindehaus St. Martin. Dort werden mehr als 100 Neuerscheinungen ausliegen, die über die Bücherei bestellt werden können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen