Künstliche Intelligenz ist Vortragsthema

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Zu einem Vortrag über „Künstliche Intelligenz“ mit Wolfgang Ertel lädt das Bündnis für Umwelt und Soziales (BUS) am Mittwoch, 1. Februar, um 19.30 Uhr in die Spielerei der Schlossbrauerei ein.

Selbstfahrende Autos, Serviceroboter oder das vernetzte Zuhause – Künstliche Intelligenz werde den menschlichen Alltag in wenigen Jahren stark verändern, heißt es in der Ankündigung. Ertel werde über maschinelles Lernen, automatische Diagnoseverfahren in Technik und Medizin, über Serviceroboter und die neuesten Forschungen zur Kreativität berichten. Er werde aber unter anderem auch die Auswirkungen auf die Gesellschaft kritisch betrachten und Ideen aufzeigen, wie Künstliche Intelligenz nachhaltig zum gesellschaftlichen Wohl beitragen kann. Ertel, der an der Hochschule Ravensburg-Weingarten lehrt, hat rund 30 Jahre Erfahrung auf dem Forschungsgebiet der Künstliche Intelligenz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen