Jugendausbildung: Stadtkapelle startet ins neue Schuljahr

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Bei Interesse und Fragen rund um das Jugendangebot der Stadtkapelle Aulendorf gibt Jugendleiter Severin Hänsler weitere Auskünfte, Telefon 07525/1414.

Zu Beginn eines Schuljahres stellen sich Kinder und Jugendlichen meist viele Fragen: Wie wird das neue Schuljahr? Bekomme ich neue Mitschüler und Lehrer? Kann ich mich mit meinen Fähigkeiten einbringen? Ein neues Hobby? Das Jugendprogramm der Stadtkapelle Aulendorf bietet hierfür eine außerschulische Ergänzung, teilt die Kapelle mit.

Ob frühkindliche Musikerziehung, das erste Notenspielen auf der Blockflöte oder das Erlernen eines Blas- oder Schlaginstrumentes, bei der Stadtkapelle gibt es für alle Altersklassen ein Angebot mit qualifizierten Lehrern, die in individuellem Unterricht auf die Fähigkeiten und Interessen der Schüler eingehen, teilt die Stadtkapelle weiter mit. Musik machen heiße auch, sich selbst etwas zuzutrauen und zu lernen, anderen und sich selbst zuzuhören. Musik fördere zudem die Auffassungsgabe und den sozialen Umgang miteinander.

Nach den ersten Unterrichtsjahren können die Jugendlichen in der Jugendkapelle „Beatz“ zusammen ihrem Hobby nachgehen und neue musikalische Wege entdecken, so die Stadtkapelle weiter.

Bei Interesse und Fragen rund um das Jugendangebot der Stadtkapelle Aulendorf gibt Jugendleiter Severin Hänsler weitere Auskünfte, Telefon 07525/1414.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen