Grundschüler verkaufen Plaketten für den Fasnetssonntag

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Narrenzunft Aulendorf bietet in Kooperation mit der Grundschule Aulendorf auch im Jahr 2020 wieder traditionell den Schülern der Klassen drei und vier die Möglichkeit, die Umzugsplaketten für den Fasnetssonntag am 23. Februar kostengünstig im gesamten Stadtgebiet zu verkaufen. Der Vorverkaufspreis beträgt laut Pressemitteilung wieder 2,50 Euro. Für jede verkaufte Plakette, fließen 50 Cent in die Spardosen der Schulkinder. Diese sind somit vom 8. bis 17. Januar im Auftrag der Narrenzunft und der Erlaubnis der Eltern unterwegs. Auf den Plaketten wird das „närrische Stadtgewissen“ Tschore & Rätsch abgebildet sein. Diesen beiden Figuren verdankt die Narrenzunft nach eigenen Angaben unter anderem auch ihren Narrenruf. Ab dem 18. Januar sind dann die Neumasken auf Tour, die allerdings die Plaketten zum regulären Preis von drei Euro verkaufen werden.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen