Geschichtsstunde unter freiem Himmel

Lesedauer: 1 Min
Die Schüler haben drei Tage in Nürnberg verbracht.
Die Schüler haben drei Tage in Nürnberg verbracht. (Foto: Gymnasium)
Schwäbische Zeitung

Kayla Hummel und Christian Merk haben für den Neigungskurs Geschichte eine dreitägige Exkursion nach Nürnberg organisiert.

Vom 17. bis zum 19. März haben die Schüler das „Memorium Nürnberger Prozesse“, das Germanische Nationalmuseum und das ehemalige Reichsparteitagsgelände besucht. Die modern gestalteten Informationszentren zur NS-Geschichte sind nach Angaben des Gymnasiums ein praktischer Prüfstein mit Blick auf das schriftliche Abitur gewesen.

Wissenslücken seien die Schüler dann beim intensiven Lernen in der gemeinsamen Wohnung zu Leibe gerückt. Ihre Freizeit hätten die jungen Historiker mit Stadtbummeln und umfangreichen Karaoke-Gesangseinlagen schnell gefüllt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen