Gelungener Start in die Rückrunde

Lesedauer: 4 Min
 Lukas Müller, die neue Nummer 1 der Aulendorfer Herren.
Lukas Müller, die neue Nummer 1 der Aulendorfer Herren. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Mit einem wichtigen Sieg sind die Tischtennisspieler der SG Aulendorf in die Rückrunde gestartet. Durch den Sieg gegen den TSV Herrlingen bleibt die SGA im Aufstiegskampf in der Landesliga punktgleich mit dem Spitzenreiter im Rennen. Klar unterlegen dagegen die Aulendorfer Frauen in der Verbandsklasse.

Landesliga: SG Aulendorf – TSV Herrlingen 9:7 – Für den Start in die Rückrunde hatte sich Aulendorf einiges vorgenommen. Die geändert aufgestellte Mannschaft ging durch die Doppelsiege von Kai Feifel/Florian Henne und Nico Arnegger/Manuel Mayer mit 2:1 in Führung. Die neue Nummer 1 Lukas Müller überzeugte und ließ seinem Gegner beim 3:0-Erfolg keine Chance. Kai Feifel musste sich mit 0:3 geschlagen geben. Die starke Mitte der Aulendorfer durch Florian Henne und Nico Arnegger baute die Führung aus. Manuel Mayer sorgte durch seinen Sieg für den 6:2-Zwischenstand. Lukas Müller gewann auch gegen Herrlingens Nummer 1. Florian Henne baute zum 8:4-Zwischenstand aus. Die Gäste machten die Partie allerdings durch drei Siege noch einmal spannend. Beim Schlussdoppel ließen Feifel/Henne den Gegnern aber keine Chance.

Frauen-Verbandsklasse: SG Aulendorf – TG Schwenningen 0:8 – Den Start in die Rückrunde haben die Aulendorfer Spielerinnen ordentlich verpatzt. Die Eingangsdoppel gingen jeweils mit 0:3 verloren. Auch im weiteren Verlauf des Spiels ließen die Gäste aus Schwenningen der SGA keine Chance. Lediglich in vier Spielen schaffte es Aulendorf in den fünften Satz. Durch die klare Niederlage rutschte die SGA auf einen Abstiegsplatz ab. SGA: Hedi Hegedüs, Laura Schiedel, Anja Brauchle, Anja Henne.

Frauen-Landesklasse: SG Aulendorf II – TV Langenargen 7:7 – In den Doppeln waren Natalie Blaser/Rebecca Kowal erfolgreich. Das vordere Paarkreuz durch Blaser und Kowal überzeugte und baute die Führung auf 3:1 aus. Die nächsten drei Spiele gingen allerdings verloren. Kowal gewann auch ihr zweites Spiel und auch Petra Kowal war siegreich. Blaser gewann nach zwei Niederlagen von Christina Bitz und Kowal und glich so zum 6:6 aus. Durch eine starke Leistung gewann Bitz im entscheidenden Spiel gegen die Nummer 2 der Gäste mit 3:0 und rettete der SGA einen Punkt. SGA: Natalie Blaser (2), Rebecca Kowal (2), Petra Kowal (1), Christina Bitz (1).

Bezirksklasse: TSV Meckenbeuren – SG Aulendorf II 9:2 – Klare Niederlage beim Tabellenführer. Durch die Niederlagen von Paolo Petrino/Gerhard Gußmann und Günter Kugler/Klaus Merk lag die SGA zu Beginn mit 1:2 zurück, nur Reiner Melk/Donato Petrino gewannen. In den Einzeln zeigte sich, dass es nicht der Tag der Aulendorfer war. Lediglich Melk gewann sein Einzel. Die anderen Partien gingen teils knapp und teils klar an Meckenbeuren. SGA: Reiner Melk (1), Donato Petrino, Paolo Petrino, Günter Kugler, Gerhard Gußmann, Klaus Merk.

SG Aulendorf II – SVW Weingarten II 9:0 – Im zweiten Spiel gab es einen klaren Sieg ud den Sprung auf den dritten Tabellenplatz. Melk/D. Petrino, P. Petrino/Kugler und Merk/Berthold Landthaler waren im Doppel erfolgreich. Auch in den Einzeln hatte Weingarten keine Chance. SGA: Melk, D. Petrino, P. Petrino, Kugler, Merk, Landthaler.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen