Friedlicher Marsch gegen Missstände in der Kirche

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Anlässlich der bundesweiten Aktion „Maria 2.0“ treffen sich heute, Samstag, 18. Mai, um 17.45 Uhr vor der katholischen Kirche St. Martin in Aulendorf alle, die mit den Missständen innerhalb der katholischen Kirche nicht einverstanden sind. Es wird dann gemeinsam (bei jedem Wetter) zur Herz-Jesu-Statue im Park gewandert, wo eine kurze Andacht stattfinden wird.

Mit diesem friedlichen Marsch wollen die gläubigen Frauen gegen die Machtstrukturen in der Kirche, gegen das Pflichtzölibat und die unzureichende Aufarbeitung der Missbrauchsfälle durch kirchliche Institutionen protestieren. Eingeladen sind auch alle Männer, die diese Missstände ebenfalls nicht weiter tolerieren wollen. Des Weiteren liegen an diesem Abend Unterschriftslisten aus, wie auch am Sonntagmorgen nach dem Gottesdienst um 10.30 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen