„Fairtrade-Town“: Aulendorf ist auf einem guten Weg

Lesedauer: 2 Min
 Akteure des Fairtrade-Informationsabends sind (hinten von links) Christof Lang (Schule am Schlosspark), Christa Magauer (evange
Akteure des Fairtrade-Informationsabends sind (hinten von links) Christof Lang (Schule am Schlosspark), Christa Magauer (evangelische Kirchengemeinde), Margit Angele (katholische Kirchengemeinde), Georg Jünemann, Edgar Raisch(HGV-Vorsitzender und EDEKA-Raisch), Pino Pepe (Modehaus Scheffold), Marianne Schad (BUND), Rita Dittrich (katholische Kirchengemeinde), Traudl Clees (Sozialladen), Werner Leser (Bäckerei Leser), Jutta Sittkus (Sozialladen), sowie (vorne von links) Bruno Sing (BUND-Aulendorf), Tobias Dreher (EDEKA Sigmund). (Foto: BUND)
Schwäbische Zeitung

Aulendorf soll „Fairtrade-Stadt“ werden. Um dieses Ziel zu erreichen, hatte der BUND-Aulendorf eingeladen und mehr als 20 Unternehmer, Mitglieder des Handels- und Gewerbevereins, eine Schule, Vertreter der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden, Vereine und Bürger waren gekommen.

Laut Pressemitteilung wurde ein Netzwerk gegründet, das aktiv auf die Stadtverwaltung zugehen soll. Unter dem Motto „Regional und Fair ist optimal – einkaufen und genießen in Aulendorf“ will das Netzwerk erreichen, dass Aulendorf eine „Fairtrade-Stadt“ wird. Bereits jetzt könne vermeldet werden, dass 80 Prozent der Kriterien zur „Fairtrade Stadt“ erfüllt sind, heißt es.

An diesem Abend wurde besprochen, welche Bedeutung und Chance die Stadt Aulendorf hat, wenn es Fairtrade-Town wird. Es wurde eine Steuerungsgruppe gegründet, die gemeinsam die Aktivitäten steuert und weitere Schritte veranlasst. Weitere Einzelhändler, Cafès, Gasthäuser, Vereine und Schulen können bei dem Netzwerk mitmachen.

Das Siegel „Fairtrade“ kennzeichnet Produkte aus, die aus fairen Handel stammen. Die Themen fairer Handel und nachhaltiger Konsum liegen laut Mitteilung im Trend. Die Bekanntheit von Fairtrade nehme Jahr für Jahr zu und die Nachfrage der Verbraucher steige kontinuierlich an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen