Fünftklässler besuchen Landwirtschaftliches Zentrum

Lesedauer: 1 Min
 Die Fünftklässler des Gymnasiums Aulendorf haben mehr über die Produktion von Milch erfahren.
Die Fünftklässler des Gymnasiums Aulendorf haben mehr über die Produktion von Milch erfahren. (Foto: Gymnasium Aulendorf)
Schwäbische Zeitung

Woher kommt die Milch? Was steckt eigentlich in ihr? Und müssen Kühe auch zur Maniküre? Auf diese und viele weitere Fragen hat die Klasse 5 des Gymnasiums Aulendorf im Landwirtschaftlichen Zentrum auf dem Atzenberg Antworten erhalten.

Die Schülern konnten bei ihrem Besuch die moderne Milchviehhaltung mit allen Sinnen erleben. Nach einer leckeren Milch zur Begrüßung führte Frau van Ackeren die interessierte Gruppe durch die Stallungen der Milchkühe und zeigte ihnen den automatisierten Melkstand und die Aufzucht der Kälber. Durch Wiegen, Anfassen und Riechen lernten die beeindruckten Schüler die Bestandteile des Futters kennen und erfuhren, wie viel Wasser eine Kuh täglich zu sich nehmen muss, um Milch zu produzieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen