Erneuter Rohrbruch in der Hillstraße

Lesedauer: 2 Min

Bereits am Dienstagabend war es zu einem Rohrbruch und einer Unterbrechung der Trinkwasserversorgung in der Aulendorfer Hillstr
Bereits am Dienstagabend war es zu einem Rohrbruch und einer Unterbrechung der Trinkwasserversorgung in der Aulendorfer Hillstraße gekommen. Das Technische Hilfswerk (THW) aus Weingarten, Blaubeuren und Tübingen rückte an verlegte in der Nacht auf Mi (Foto: THW)

In der Hillstraße hat es am Donnerstagvormittag einen weiteren Rohrbruch gegeben. Wie die Stadtverwaltung auf SZ-Nachfrage mitteilte, sei die Trinkwasserversorgung erneut unterbrochen gewesen. Die Versorgung des Schönstattzentrums sei jedoch gewährleistet gewesen.

Der neuerliche Rohrbruch lag laut Stadtverwaltung nicht im Baufeld der Tiefbauarbeiten, die dort derzeit stattfinden. Wie es zu dem Rohrbruch kam, war am Nachmittag noch unbekannt.

Wie berichtet, hatte ein Bruch in einer Hauptwasserleitung in der Hillstraße am Dienstagabend die Trinkwasserversorgung für acht Haushalte sowie das Schönstattzentrum außer Kraft gesetzt. Das Technische Hilfswerk (THW) aus Weingarten, Blaubeuren und Tübingen rückte an. In der Nacht auf Mittwoch wurden spezielle Wasserschläuche verlegt, um das Schönstattzentrum wieder mit Trinkwasser zu versorgen. Dort waren etwa 120 Tagungsbesucher und Übernachtungsgäste betroffen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen