Erfolgreicher waren die Aulendorfer nie

Lesedauer: 4 Min

Die SG Aulendorf feierte in der Tischtennis-Verbandsklasse den souveränen Klassenerhalt (von links): Laura Schiedel, Anja Brauc
Die SG Aulendorf feierte in der Tischtennis-Verbandsklasse den souveränen Klassenerhalt (von links): Laura Schiedel, Anja Brauchle, Hedi Hegedüs und Anja Henne. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Während die Damenteams der SG Aulendorf, Abteilung Tischtennis, durchweg überzeugen konnten und mit einer guten Saisonleistung die Runde absolvierten, mussten bei den Herrenmannschaften durchaus kleinere Täler durchschritten werden. Insgesamt jedoch dürfte es sich um die wohl erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte gehandelt haben, da sowohl Damen 1 und Herren 1 noch nie gleichzeitig so hoch und so erfolgreich gespielt haben.

Verbandsklasse, Damen 1: Nach dem Aufstieg in die Verbandsklasse startete die erste Damenmannschaft motiviert in die neue Runde. Das junge Team wurde durch die Jugendspielerin Hedi Hegedüs verstärkt, welche in dieser Saison in der Mädchen- und der Damenklasse startete. Ziel war der Klassenerhalt. Durch ausgezeichnete Leistungen konnte ein Punkt nach dem anderen gesammelt werden und die Mannschaft war nach der Vorrunde auf dem vierten Tabellenplatz. Der zweite Platz, welcher die Relegation zu eben dieser Klasse bedeutete, war lange Zeit hart umkämpft. Die Entscheidung fiel am letzten Spieltag, an dem Aulendorf gegen Amtzell verlor –und so auf Rang fünf in der Verbandsklasse landete. Zu diesem Erfolg trugen bei: Laura Schiedel (22:16), Anja Brauchle (14:22), Hedi Hegedüs (19:16), Anja Henne (12:8) und Hanna Längin (4:9).

Landesliga Gruppe 4, Herren 1: Musste man zu Beginn noch auf den Einsatz von Manuel Mayer verletzungsbedingt verzichten, lieferten sich die Herren in der Vorrunde viele enge Spiele und landeten auf einem siebten Tabellenplatz. Dies sollte in der Rückrunde verbessert werden, um nichts mit dem Abstieg oder der Relegation zu tun zu haben. Nur gegen die Mannschaft aus Leutkirch wurde verloren, was dem Rückrunden-Vizemeister entsprach. Durch ihre tolle Mannschaftsleistung schloss die erste Herrenmannschaft mit Platz fünf in der Landesliga ab. Es spielten: Kai Feifel (17:18), Florian Henne (20:14), Nico Arnegger (16:15), Lukas Müller (20:9), Marius Müller (11:15), Manuel Mayer (8:4), Thomas Wahl (7:7), Peter Feifel (1:0), Donato Petrino (0:1) und Paolo Petrino (0:3).

Landesklasse Gruppe 8, Damen 2: Die zweite Damenmannschaft erreichte Rang vier. Es spielten: Anja Henne (14:1), Natalie Blaser (17:5), Rebecca Kowal (15:15), Petra Kowal (18:14), Christina Bitz (14:18) und Bärbel Müller (1:2).

Bezirksklasse, Herren 2: Niederlagen gegen Altshausen und Ailingen verhinderten ein besseres Ergebnis als Platz drei. Es spielten: Marius Müller (10:3), Thomas Wahl (9:4), Reiner Melk (16:17), Peter Feifel (9:2), Donato Petrino (16:13), Berthold Landthaler (12:9), Linus Weiß (2:0), Klaus Merk (5:0), Paolo Petrino (7:6), Gerhard Gußmann (10:10), Thomas Wenzel (0:1), Stefan Zähnle (0:2), Michael Wagner (0:2) und Jürgen Scheibenstock (1:1).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen