Elfriede Poppenmaier ist 5000. Bürgerbus-Fahrgast

Lesedauer: 2 Min
 Im Bild ist Elfriede Poppenmaier mit dem Vereinsvorsitzenden Wolfgang Bartel (links) und dem Busfahrer Hartmut Holder zu sehen.
Im Bild ist Elfriede Poppenmaier mit dem Vereinsvorsitzenden Wolfgang Bartel (links) und dem Busfahrer Hartmut Holder zu sehen. (Foto: Clemens Hering)
Schwäbische Zeitung

Der Verein Bürgerbus Aulendorf konnte Elfriede Poppenmaier aus Tannhausen als 5000. Fahrgast begrüßen.

Wie der Verein mitteilt, fährt sie oft mit, besucht die Kirche und kommt stets mit vollen Einkaufstaschen zurück. Sie erhielt einen kleinen Blumenstrauß und einer Schachtel Konfekt. Zusätzlich spendiert die Stadtverwaltung einen „Kaffeeklatsch mit Gräfin Paula“, worüber sich Elfriede Poppenmaier sichtlich freute.

Aktuell klärt der Bürgerbusverein, wie er mit der Corona-Pandemie umgeht. Empfehlungen wie es sie für große Linienbusse gibt, seien auf den Kleinbus nicht anwenden. „Deshalb befürchten wir, dass wir unseren Fahrbetrieb ebenfalls auf kurz oder lang vorübergehend einstellen müssen“, teilt Wolfgang Bartel, Vereinsvorsitzender, mit. Der Bürgerbusverein werde in Absprache mit der Stadtverwaltung umgehend über eventuelle Einschnitte im innerörtlichen Busverkehr informieren.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen