Die Grundschule Aulendorf startet ins neue Schuljahr

 Schulleiter Herr Trzeciok bei der Begrüßung der neuen Erstklässler in der Stadthalle.
Schulleiter Herr Trzeciok bei der Begrüßung der neuen Erstklässler in der Stadthalle. (Foto: Grundschule Aulendorf)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Die Grundschule Aulendorf ist ins neue Schuljahr gestartet. Anstatt eines Gottesdienstes wurden die Grundschüler auf dem Schulhof von Pfarrer Antony gesegnet.

Am Donnerstag der ersten Schulwoche wurden die Erstklässler eingeschult. Zunächst fand ein ökumenischer Gottesdienst unter dem Motto ,,Behütet unter dem Regenbogen“ mit Pfarrer Antony statt. Die SchülerInnen der Klasse 2a zeigten hierbei ein kurzes Theaterstück. Daran schloss sich die Einschulungsfeier in der Stadthalle an. Die Klasse 2c samt Instrumental-AG umrahmten die Feier musikalisch. Josef Guggenmos’ Gedicht ,,Die Tulpe“ wurde vertont und szenisch dargestellt. Auch ein Film mit Einblicken in das Grundschulleben war zu sehen. Dem folgte die Begrüßung und Ansprache von Schulleiter Herr Trzeciok. Auf dem Weg zum neuen Klassenzimmer standen die Zweit-, Dritt- und Viertklässler Spalier. So wurden die neuen Erstklässler herzlich von der gesamten Schulgemeinschaft willkommen geheißen. Während die Erstklässler ihre ,,erste Unterrichtsstunde“ im Klassenzimmer mit der jeweiligen Klassenlehrerin verbrachten, wurden die Eltern im Foyer der Stadthalle vom Förderverein samt Elternbeirat über ihre Arbeit informiert sowie verköstigt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie