Betrunkener Pedelec-Fahrer streift Auto

Lesedauer: 1 Min
 Der Pedelec-Fahrer war erheblich betrunken.
Der Pedelec-Fahrer war erheblich betrunken. (Foto: Marcus Fahrer/dpa)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Unfall im Breiteweg in Aulendorf hat am Montag gegen 20.30 Uhr ein betrunkener Pedelc-Fahrer einen Sachschaden von etwa 1000 Euro verursacht.

Der Mann war laut Pressemittelung in Richtung Hauptstraße unterwegs, als er auf Höhe des Parkplatzes der Schussentalklinik aufgrund seiner unsicheren Fahrweisen einen entgegenkommenden Renault Twingo gestreift hat. Nachdem sich der 32-Jährige Fahrradfahrer der angeordneten Blutentnahme widersetzte und die Beamten mehrfach beleidigte, musste der Mann auf der Dienststelle festgehalten werden, damit ein Arzt die Blutprobe durchführen konnte. Dabei wurde ein Alkoholgehalt von 2,4 Promille festgestellt. Der Pedelec-Fahrer hat sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und weiterer Straftaten zu verantworten.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen