Behinderte Leistungssportler machen sich fit

 Die Athleten und Betreuer im Hopferbacher Wald.
Die Athleten und Betreuer im Hopferbacher Wald. (Foto: Jürgen Melzer)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Wie schon in den vergangenen Jahren fand auch dieses Jahr vom 29. bis 31.Juli das Sommertraining Ski Alpin in Otterswang/Aulendorf statt. Dieses Mal waren bei den Anmeldungen Teilnehmer aus ganz Deutschland dabei und ganz spontan entschied sich ein köperbehindertes Mitglied des Breitensports aus Steinhausen noch zur Teilnahme, sowie zur Radtour zwei einheimische Handbiker.

Wie erwartet, stellte Jürgen Melzer vom TheraFit Zentrum Aulendorf ein sportlich ausgewogenes und fachlich fundiertes Training zusammen. So wie es im Bereich Ski Alpin üblich ist, trainieren Sehbehinderte, Rollstuhlfahrer und andere körperbehinderte Sportler zusammen. Eine sportliche Herausforderung, aber weder für die hochmotivierten Teilnehmer noch für die ausgebildeten und erfahrenen Anleiter und Guides ein Problem. Jürgen Melzer, Werner Müller und das ganze Helferteam spornten die Athleten zu Höchstleitungen an. Mit bemerkenswerter Willenskraft und einer extrem hohen Grundfitness, wurde jede sportliche Anstrengung angenommen. Mit sportlichem Ehrgeiz wuchs jeder Teilnehmer über seine körperlichen Grenzen hinaus.

Vom entspannenden Yoga am Freitagabend über schweißtreibendes CrossTraining im Wald, Athletiktraining im Stadion bis hin zum Jumping Fitness und abschließenden Fahrradfahren wurde ganzheitlich trainiert und jede Hürde überwunden.

Für das Gelingen dieses Wochenendes waren viele fleißige Hände im Hintergrund tätig und vielfältige Unterstützung sowohl bei der aktiven aus auch bei der finanziellen Umsetzung. So musste Sorge getragen werden, dass Unterkünfte, Sportstätten und auch Gaststätten behindertengerecht sind. Auch das leibliche Wohl durfte nicht zu kurz kommen, was alles durch verschiedene Sponsoren und einem breiten Netzwerk an Helfern ermöglicht wurde. Ein großes Dankeschön geht daher an: die Gemeinde Otterswang (Halle), die SG Aulendorf (Stadion), Sport Konrad (Bad Buchau), H&S Elektrotechnik GmbH (Weingarten), Gasthaus Rad, Metzgerei Huber, Brauerei Ott und Omira (Speis und Trank).

Inzwischen ist dieses Sommertraining bei Athleten und Trainern im Kalender fest verankert, und jeder, der einmal dabei war, kommt gerne wieder. Dieses Jahr hat alles gepasst: das Wetter, die Sporteinheiten und - wie immer - die Gastfreundschaft. Für das Helferteam Motivation genug, um die Organisation des Trainingslager 2023 für das paralympische Ski Alpin-Team zu starten.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie