Bürgerbus fährt ab Montag wieder

Lesedauer: 2 Min
Eine Plexiglasscheibe trennt Fahrer und Fahrgäste.
Eine Plexiglasscheibe trennt Fahrer und Fahrgäste. (Foto: Stadt AuLendorf)
Schwäbische Zeitung

- Der Bürgerbus nimmt seinen Linienbetrieb ab nächsten Montag wieder auf, teilt der Bürgerbusverein Aulendorf mit. Zum Schutz der ehrenamtlichen Fahrer sei eine Schutzwand eingebaut worden und es gelte wie in allen öffentlichen Verkehrsangeboten die Maskenpflicht. Außerdem werde darum gebeten, den Fahrpreis von einem Euro passend bereitzuhalten.

Als weitere Schutzmaßnahme für die Fahrer können diese keine Hilfestellung beim Ein- und Aussteigen leisten, heißt es weiter. Dies gelte auch für Menschen mit Rollatoren und Rollstühlen. Für eine laufend gute Belüftung des Businnenraums werde so weit möglich gesorgt. Die Fahrer würden sich auf die Fahrgäste freuen, müssten sie aber auch zurückweisen, wenn diese keine Alltagsmaske tragen. Zudem würden die allgemeingültigen Hygieneregeln gelten. Der Bürgerbusverein weist darauf hin, dass die Mindestabstandsregeln von 1,5 Meter im Bus nicht eingehalten werden kann. Daher sei die Einhaltung der allgemeingültigen Hygieneregeln und die Maskenpflicht umso wichtiger.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen