Auch bei der Feuerwehr Zollenreute gibt es Änderungen

Lesedauer: 2 Min

Einen Stabwechsel hat es auch an der Spitze der Abteilung Zollenreute gegeben. Alfred Nüßle war 19 Jahre Kommandant der Abteilung. Sein Nachfolger ist Michael Sonntag. Und auch der stellvertretende Abteilungskommandant Willi Schoch gab sein Amt nach 19 Jahren ab, an Martin Schoch.

Bürgermeister Matthias Burth würdigte am Freitagabend Nüßles Wirken bei der Feuerwehr, das bereits 1986 begann, und von 1999 bis 2014 eine Zeit als stellvertretender Gesamtkommandant beinhaltete. 2017 verlieh die Stadt Nüßle das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold. Nüßle wurde zum Ehrenabteilungskommandant der Abteilung Zollenreute ernannt und blickte in seiner Abschiedsrede auf 20 Jahre bei der Feuerwehr zurück, „die eine großer Teil meines Lebens waren.“ Er fand anerkennende Worte für die beiden Nachfolger, die sich bereit erklärt hatten, zu übernehmen. „Meine Hochachtung dafür.“ Bei ihnen und allen anderen Feuerwehrangehörigen bedankte er sich für „eure Zusammenarbeit, eure Loyalität, euer Mitwirken bei Einsätzen – einfach für die Zeit, und dass ihr zu mir und Willi (Schoch) gehalten habt.“ Zudem gab es folgende Wechsel in der Führungsriege der Aulendorfer Feuerwehr: Stellvertretender Gesamtkommandant, so hat es die Hauptversammlung der Feuerwehr bereits im Januar gewählt, ist weiterhin Martin Seifert. Günter Hildebrand, der sein Amt als stellvertretender Abteilungskommandant von Blönried an Florian Lutz abgab, ist zweiter Stellvertreter.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen