21-Jähriger greift Polizisten an

Lesedauer: 2 Min
 Wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ist in Aulendorf gegen einen 21-Jährigen ein Ermittlungsverfah
Wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ist in Aulendorf gegen einen 21-Jährigen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. (Foto: Boris Roessler)
Schwäbische Zeitung

Wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ist gegen einen 21-Jährigen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden.

Im Bereich einer Gaststätte in der Bachstraße griff ein 21-jähriger Mann in der Nacht zum Samstag gegen 1.45 Uhr aus nichtigem Anlass einen 19-Jährigen an, heißt es im Polizeibericht. Der Geschädigte wurde durch den Angreifer geschlagen und verletzt.

Als Polizeibeamte des Polizeireviers Weingarten am Tatort eintrafen, hatte sich der Tatverdächtige bereits entfernt. Nach der Aufnahme des Sachverhalts und Sicherstellung der Versorgung des Verletzten wurde die Fahndung nach dem Tatverdächtigen aufgenommen.

Dieser konnte schließlich in einem Hinterhof angetroffen und festgenommen werden. Gegen die Festnahme leistete er nach Polizeiangaben erheblichen Widerstand, was den Einsatz von Reizstoff und Fesselwerkzeug erforderte. Weiterhin ließ sich der 21-Jährige dazu hinreißen, die eingesetzten Beamten übel zu beleidigen. Er wurde bis zu seiner Beruhigung in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Weingarten untergebracht.

Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung von Polizeibeamten eingeleitet.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen