18-Jähriger randaliert Mittags mit 3,2 Promille

Lesedauer: 1 Min
 Die Polizei meldet einen Badeunfall.
Die Polizei meldet einen Badeunfall. (Foto: Patrick Seeger/dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein 18-jähriger Mann soll am Samstag gegen 12 Uhr in der Poststraße auf ein Baustellenschild eingeschlagen und später einen 36-jährigen Passanten beleidigt haben.

Im Rahmen der Fahndung konnte der 18-Jährige in Begleitung eines gleichaltrigen Freundes am Bahnhof angetroffen werden. Beide Männer standen laut Polizeimeldung deutlich unter Alkoholeinfluss. Der Tatverdächtige verhielt sich so aggressiv, dass die Beamten den Mann festnahmen. Ein Alkoholtest ergab rund 3,2 Promille. Während der Fahrt zur Polizeidienststelle beleidigte und bedrohte der 18-Jährige die Beamten. Wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und Bedrohung muss er sich nun verantworten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen