Vier Stunden Mofa-Spaß

Lesedauer: 2 Min

Auf dem 2,5 Kilometer langen Rundkurs kämpfen die Teilnehmer um die besten Platzierungen.
(Foto: Motorradclique Eisenharz)
Schwäbische Zeitung

Zum sechsten Mal veranstaltet die Motorradclique Eisenharz am kommenden Freitag, 3.Oktober, ihr Mofa-Mokick-Rennen in Meggen / Argenbühl. Um 13 Uhr fällt der Startschuss zu dem vier Stunden dauernden Rennen der luftgekühlten Mofas und Mokicks bis 50Kubikzentimeter. Zuvor können die Fahrer ab 12 Uhr die Strecke kennenlernen und austesten.

Teilnehmer zwischen 15 und 65 Jahre

Die Teilnehmer im Alter von 15 bis über 65 Jahren in Zweierteams haben dabei ebenso ihren Spaß, wie die zahlreichen Zuschauer und Fans. Ganze Familien reisen an, um auf dem gut einsichtigen Gelände den Fahrern und Fahrerinnen zuzusehen, wie sie Runde um Runde den Kampf gegeneinander und mit der Technik aufnehmen. Nicht nur schweißtreibend für die Fahrer, sondern auch fordernd für die Maschinen, sind die rund 2,5 Kilometer langen Runden, die neben Rampen und kleinen Sprüngen in einem Kreisel höchste Geschicklichkeit und Konzentration der Fahrer fordern.

Für das leibliche Wohl wird wie immer gut gesorgt mit Kaffee, Kuchen und Gegrilltem. Der Erlös geht als Spende an die Hospizgruppe Calendula in Wangen.

Ausführliche Infos gibt es auch auf der Homepage der Motorradclique Eisenharz: www.mc-eisenharz.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen