Rallye-Team spendet rund 8000 Euro an Kinderhilfe Litauen

Lesedauer: 1 Min

Das Team in Litauen
Das Team in Litauen (Foto: Lederhosen Express)
Schwäbische Zeitung

Das Rallye-Team „Lederhosen Express“ ist von der 16-tägigen Baltic Sea Rallye zurück. Sie erreichten eine Platzierung unter den besten zehn Teams insgesamt. Unterwegs haben sie Hilfsgüter im Wert von 3000 Euro an die Kinderhilfe Litauen gespendet.

Die Sachgüter haben die Rallye-Fahrer in Argenbühl gesammelt und vor Ort abgegeben. Das teilt das Team mit. 5000 Euro Spendengeld aus dem Allgäu, ebenfalls an die Kinderhilfe Litauen, werden noch folgen. Auf unserem Bild ist die Übergabe der gesammelten Hilfsgüter in Litauen zu sehen: (von links) Wolfgang Merath, Schulleiter Darius aus Litauen, Gerhatrd Weber, Josef Singer, Werner Meinert, Hans-Peter Kolb, Konrad Zeh.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen