Mit Gesang und Harfe den eigenen Weg erspüren

Lesedauer: 2 Min
 Die Bregenzerwälderin Heide Maria Egender (links) und Harfenistin Christina Beck aus Ratzenried laden mit ihrem Programm „Camin
Die Bregenzerwälderin Heide Maria Egender (links) und Harfenistin Christina Beck aus Ratzenried laden mit ihrem Programm „Camino – Geh’ Deinen Weg“ zum Innehalten ein. (Foto: Gottfried Brauchle)
Schwäbische Zeitung

Nach einem erfolgreichen Auftakt in Österreich macht das Musikerduo Christina Beck aus Ratzenried und Heide Maria Egender aus dem Bregenzerwald auch mit drei Veranstaltungen im Allgäu Station: am Donnerstag, 14. November, um 19 Uhr in der katholischen Kirche in Neutrauchburg, am Freitag, 15. November, um 19 Uhr in der Kirche in Siggen und am Sonntag, 17. November, um 19 Uhr in der Pfarrkirche im bayrischen Opfenbach.

In ihrem aktuellen Programm „Camino“ beleuchten die Musikerinnen laut Ankündigung die verschiedenen Facetten des Themas „Weg“, unter anderem inspiriert durch den berühmten Jakobsweg, den „Camino de Santiago de Compostela“: Fein ausgewählte Jodler, Harfenklänge, eigene Kompositionen und Lieder kombinieren die Musikerinnen mit ausgewählten Texten, darunter auch Psalm 23 und Zitate von Hesse und Goethe, so der Pressbericht. Die Zuhörer sollen vor allem Raum und Zeit erhalten, ihre eigenen Wegstrecken zu reflektieren und zu erspüren, um wieder gestärkt in den Alltag gehen zu können. Weitere Klang-Meditationen finden jeweils in folgenden Kirchen statt: Am Freitag, 6. Dezember, um 19 Uhr in Waltershofen und ein großes Benefizkonzert für das Frauenhaus Ravensburg geben die Musikerinnen am Sonntag, 15. Dezember, um 17.30 Uhr in der Kirche zur heiligen Dreifaltigkeit in Ravensburg.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Spenden sind willkommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen