Fremde Männer sprechen in Argenbühl und Amtzell achtjährige Mädchen an

Lesedauer: 3 Min
 Zwei Mädchen wurden in Argenbühl und Amtzell von unbekannten Männer angesprochen - in Argenbühl sogar festgehalten.
Zwei Mädchen wurden in Argenbühl und Amtzell von unbekannten Männer angesprochen - in Argenbühl sogar festgehalten. (Foto: Symbol: Jaaarg Lange)
Schwäbische Zeitung

Ein unbekannter Mann hat am Montagmorgen gegen 7 Uhr in der Wetzelsrieder Straße in Ratzenried eine achtjährige Schülerin angesprochen und wurde unangenehm aufdringlich zu dem Mädchen, so die Polizei.

Als er die Schülerin festhielt und sie aufforderte, mitzukommen, riss sich das Mädchen los und rannte davon. Nach dem Unterricht erzählte sie zu Hause den Eltern von dem Vorfall, die dann die Polizei informierten. Laut der Beschreibung der Schülerin hatte der Mann eine Glatze und gebräunte Haut.

Er trug eine blaue Hose, ein blaues T-Shirt und hatte zwei Einkaufstüten bei sich. Auffallend war laut der Schülerin die buckelige Körperhaltung des Mannes. Hinweise hierzu werden an das Polizeirevier Wangen, Telefon 07522 / 9840, erbeten.

Auch in Amtzell versetzte ein 88-jähriger Autofahrer eine achtjährige Schülerin der Grundschule in Angst, die er am Montagmittag gegen 12.30 Uhr im Ortsgebiet ansprach. Die Schülerin, die sich auf dem Heimweg von der Schule befand, ließ sich nicht auf den Mann ein und ging eilig nach Hause, heißt es im Polizeibericht. Dort fiel ihrer Mutter auf, dass die Tochter ungewöhnlich früh daheim war.

Hierauf angesprochen erzählte die Schülerin, dass ein älterer Mann ihr angeboten habe, sie nach Hause zu fahren. Auf Grund der detaillierten Beschreibung der Schülerin ermittelte die Polizei den betroffenen Mann. Dieser räumte gegenüber den Beamten des Polizeireviers Wangen ein, die Schülerin angesprochen zu haben. Er habe wegen der Mittagshitze aus Mitleid gehandelt, so die Polizei. Nachdem die Beamten ihm die Tragweite dieses Verhaltens erläutert hatten, sah er dies laut Polizei als Fehler ein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen