Ferienprogramm in Argenbühl geht in die letzte Runde

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

- Das Gästeamt Argenbühl ist nach eigenen Angaben mit der diesjährigen Resonanz des Ferienprogramms sehr zufrieden. „Nicht nur die neuen Veranstaltungen waren sehr gut besucht, auch die bewährten Aktivitäten waren teilweise ausgebucht. Sicherlich hat das gute Wetter dazu beigetragen und die zahlreichen kleinen Urlaubsgäste“, so Antje Böse vom Gästeamt.

Nun geht es in die letzte Runde: Jugendarbeit wird bei der Musikkapelle Ratzenried groß geschrieben, nicht nur weil vom 26. bis 28. Oktober das 210-jährige Bestehen gefeiert wird. Zuvor können Kinder ab sieben Jahren am Freitag, 7. September, um 14 Uhr unter dem Motto „Born2makeBlasmusik“ Instrumente kennenlernen und auch selbst spielen.

Unter der Leitung von Dominic Neusch und der Mitwirkung einiger Musikanten der Musikkapelle Ratzenried üben die Kinder ein Musikstück ein. Ab etwa 15.30 Uhr können die Eltern und Geschwister bei der Aufführung des Geübten zuhören. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich. Treffpunkt ist der Proberaum der Musikkapelle Ratzenried neben dem Rathaus. Anmeldung bei Simone Nagel unter Telefon 01573 / 6113324 oder per E-Mail an nagel.si@web.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen