Ballone leuchten wieder am Himmel

Lesedauer: 3 Min

Circa 20 Heißluftballone werden den Himmel verschönern.
Circa 20 Heißluftballone werden den Himmel verschönern. (Foto: Gästeamt Argenbühl)
Schwäbische Zeitung

Die Ballonfreunde Allgäu mit Sitz in Eglofs veranstalten am kommenden Wochenende, vom 22. bis 24. Juni, wieder ein Heißluftballon-Event. Wie das Gästeamt Argenbühl mitteilt, ist der Startplatz für die Ballone sowie der Veranstaltungsort am Ortseingang von Eisenharz, direkt von der Bundesstraße Isny – Lindau her kommend. Circa 20 Heißluftballone sollen laut Mitteilung an diesen Tagen den Himmel der Allgäuer Landschaft verschönern.

Am Freitag, 22. Juni, kommen die Piloten an und die ersten Starts sind ab 18 Uhr vorgesehen. Am Samstagmorgen sollten die Zuschauer etwas früher aufstehen, denn an diesem Tag geht es bereits um circa 5 Uhr los. Ab 17 Uhr startet dann am Samstag das Veranstaltungsprogramm für die ganze Familie. Eine Hülle eines Heißluftballons wird am Boden liegend aufgeblasen und ist von innen begehbar. Während man sich bei der Bergwacht Isny im Bierkasten-Stapeln messen kann, steht die Allgäuer Käsekönigin Ivonne Keck aus Gebrazhofen für Fragen zur Verfügung. Zudem ist vorgesehen, einen ferngesteuerter Modellballon über dem Festgelände schweben zu lassen.

Die Abendstarts der Ballone sind laut Mitteilung ab 18 Uhr vorgesehen. Nach Rückkehr der Ballonteams werden einige zum Finale beim Einsetzen der Dämmerung das dritte Argenbühler Sonnwendglühen zelebrieren. Hierbei werden die am Boden stehenden Ballone mit der Flamme des Brenners in eine Art Glühzustand gebracht und erstrahlen in der gesamten Farbenpracht, heißt es in der Ankündigung. „Dieses Highlight ist natürlich eindrucksvoll musikalisch unterrahmt“, berichtet die Gemeindeverwaltung.

Auch Fußballsfans sollen an diesem Tag nicht zu kurz kommen. Es stehen zwei Monitore für die Übertragung des WM-Spiels Deutschland gegen Schweden zur Verfügung. Auch Speisen und Getränke gibt es an diesem Abend.

Am Sonntag, 24. Juni, starten die Ballone zwischen 5 und 6 Uhr zu einer gemeinsamen Abschiedsfahrt und beenden damit das diesjährige Treffen, teilt das Gästeamt abschließend mit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen