Armin Fehr bleibt Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Christazhofen

Lesedauer: 3 Min
 Das Foto zeigt (von links): Gemeindeverbandsvorsitzender Georg Deiss sowie den neuen Vorstand Dieter Stach, Karl Amann, Rita Or
Das Foto zeigt (von links): Gemeindeverbandsvorsitzender Georg Deiss sowie den neuen Vorstand Dieter Stach, Karl Amann, Rita Ortmann, Franz Rudhart, Armin Fehr, Bernhard Albrecht. Auf dem Bild fehlt Martin Dentler (Junior). (Foto: Rita Ortmann)
Schwäbische Zeitung

Der CDU-Ortsverband, der seit 73 Jahren besteht, hat im Gasthaus Rad in Enkenhofen seine Hauptversammlung mit Vorstandswahlen und Mitgliederehrung abgehalten. Armin Fehr bleibt Vorsitzender, wie der Ortsverband mitteilt.

Fehr berichtete dann auch aus der Vorstandsarbeit des Ortsverbands mit zwölf Vorstandssitzungen. Mit großem Bürgerinteresse fand die Besichtigung der Biogastechnik Isny mit dem Landtagsabgeordneten Raimund Haser (CDU) statt. Organisiert wurde eine Kreisvorstandssitzung mit Rudi Köberle in Göttlishofen. Der Vorstand nahm bei der Wahl des Kreisvorstandes beim Kreisparteitag in Kißlegg teil. Organisiert wurde ein gemeinsames Bürgergespräch mit den Gemeinderatskandidaten der CDU und der Unabhängigen. Eingeladen wurde zum Vor-Ort-Termin in Christazhofen.

Die Landtagsabgeordneten Haser und Petra Krebs (Grüne) fuhren zwecks Ausbau des fehlenden Radwegnetzes nach Isny und Wangen. Bei der Vor-Ort-Besichtigung wurde auch auf das starke Verkehrsaufkommen, großteils mit Schwerlasttransport, der oft mit zu hoher Geschwindigkeit durch Christazhofen rollt, verwiesen. Als Erfolg aus dieser Veranstaltung steht nun eine 30er-Geschwindigkeitsbegrenzung im Bereich der Grundschule. Ein weiterer Punkt war die Neumitgliederwerbung und Kandidatensuche für die Gemeinderatswahl 2019.

Schriftführerin Rita Ortmann berichtete von der Nominierung der Gemeinderatskandidaten und stellte sie vor. Nicht mehr zur Wahl stellte sich nach 20 Jahren Arbeit im Gemeinderat Bernhard Albrecht. Die Kasse wurde von Karl Amann vorbildlich geführt, was die Kassenprüfer Max Singer und Bruno Hausmann bestätigten.

Georg Deiss berichtete aus dem Gemeinderat und führte die Vorstandswahl durch. Nicht mehr zur Wahl aufstellen ließen sich Werner Karrer und Natalie Kolb, beide langjährige Vorstandsmitglieder, zuletzt beide im Beirat tätig. Der neu gewählte Vorstand: Vorsitzender Armin Fehr, zweiter Vorsitzender Martin Dentler, Schriftführerin Rita Ortmann, Kassierer Karl Amann, Beisitzer Bernhard Albrecht, Franz Rudhart und neu dabei Dieter Stach.

Geehrt für langjährige Mitgliedschaft wurden Reinhold Karrer (25 Jahre), Karl Amann (40 Jahre), Max Singer (40 Jahre), Johannes Pfurrer (50 Jahre) und Josef Ortmann (70 Jahre), der nicht vor Ort sein konnte.

Der Vorstand will sich in zukunftsweisende Projekte einbringen. Am Herzen liegen ihm auch Bauplätze für ortsansässige Familien.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen