Jonathan Heidel gewinnt Silber

Lesedauer: 2 Min
Jonathan Heidel auf dem Weg zum Vizetitel.
Jonathan Heidel auf dem Weg zum Vizetitel. (Foto: verein)
Schwäbische Zeitung

Den größten Erfolg seiner bisherigen Karriere hat der 15-jährige Jonathan Heidel vom MSC Amtzell beim Abschluss der Deutschen Jugendtrial-Meisterschaften mit dem Vizetitel in Kiefersfelden gefeiert.

Rund 100 Jugendliche traten zu den letzten beiden Läufen nahe der Grenze zu Österreich an. Mit jeweils zweimal zwölf Sektionen pro Tag, von denen zehn im Wald mit steilen Hängen und rutschigen Steinen und Wurzeln angelegt waren, wurden die Fahrer vor schwierige Herausforderungen gestellt. Gemeistert werden musste auch ein ungewohnter Wasserfall sowie steile Bachbetten.

Die drei Amtzeller Fahrer kamen mit diesen Bedingungen aber besser zurecht, als bei der Veranstaltung in Schwemlitz mit sandigem und losen Untergrund, hier war wirklich Technik gefragt.

Mit einem Punkt Vorsprung

Jonathan Heidel wurde am ersten Tag nur vom späteren Meister geschlagen und belegte den hervorragenden zweiten Platz und verbesserte sich am Sonntag um einen Rang und stand ganz oben auf dem Siegerpodest. Heidel sicherte sich dadurch mit einem Punkt Vorsprung den Vizetitel der deutschen Jugend-Trial-Meisterschaft.

Linus Heine fuhr bei allen vier Läufen am beständigsten in die Top Ten mit jeweils einem zehnten Platz. Linus wurde als Neuling in dieser Klasse zum deutschen Jugendtrial-Cup Gesamtelfter. Johannes Heidel, in dieser Saison erstmals um den Deutschen Jugend-Trial-Pokal am Start, kam am ersten Tag auf Rang sieben ins Ziel und verbesserte sich am zweiten Tag auf Platz vier und schrammte damit ganz knapp an einem Podestplatz vorbei. Er beendete die Meisterschaft auf Rang sieben.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen