Genaues Ende der Baustelle auf der B32 bei Amtzell noch nicht absehbar

Lesedauer: 3 Min

Die Baustelle soll ab Freitagnachmittag wieder frei gegeben werden.
Die Baustelle soll ab Freitagnachmittag wieder frei gegeben werden. (Foto: Gempp)

Momentan ist noch nicht absehbar, wann die Baustelle an der B32 zwischen Geiselharz und Anschlussstelle Wangen-West genau beendet sein wird. Geplant hatte das Regierungspräsidium, dass der gesamte Verkehr ab Montag, 10. September, wieder ohne Umleitung über die B32 fließen kann. Ob das so klappt, ist derzeit noch unsicher, sagt Bernd Steidle vom Regierungspräsidium Tübingen.

Im Gespräch sei momentan, ob die Baustelle noch bis einschließlich Dienstag, 11. September, bestehen bleiben muss, um alle Arbeiten vollständig abzuschließen. Gerade wird etwa der Asphalt im Bereich der Karbach-Brücke auf den Gehweg aufgebracht. Außerdem müssen die Schutzplanken noch beendet werden, erklärt Steidle. Ob die Baustelle am Montag abgebaut werden kann, entscheide sich am Freitag. Was aber auf jeden Fall klappen soll: Der Schulbusverkehr wird ab Montagmorgen durch die Baustelle gelotst, um die Schüler pünktlich zum ersten Schultag nach den Ferien zur Schule zu bringen.

B32 wegen Bauarbeiten für Radweg voll gesperrt
Amtzell – Die B32 zwischen Geiselharz und der A96 Wangen-West ist derzeit voll gesperrt.
Die Stützwand reicht drei Meter senkrecht in den Boden und trennt den künftigen Radweg vom Karbach ab. Die Wand wurde eingebaut,
Die Stützwand reicht drei Meter senkrecht in den Boden und trennt den künftigen Radweg vom Karbach ab. Die Wand wurde eingebaut, während der Ampelbetrieb lief. (Foto: Fotos: Gempp)
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen