Wieder Unfall bei Amtzell: Schwangere Frau schwer verletzt

 Die B 32 ist gesperrt. Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz.
Die B 32 ist gesperrt. Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz. (Foto: Davor Knappmeyer)
Redakteur
Redakteur
Schwäbische.de

Auf der B 32 hat sich am frühen Mittwochabend erneut ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei prallten zwischen Amtzell und Wangen zwei Fahrzeuge zusammen. Die Bundesstraße zwischen Geiselharz und der Autobahnanschlussstelle Wangen-West war für etwa zwei Stunden komplett gesperrt.

Nach ersten Informationen der Polizei war ein Mercedes Sprinter kurz vor 17.30 Uhr in Richtung Wangen unterwegs, als vor ihm im Bereich des Argenhofs der Verkehr stockte. Der 35-jährige Fahrer bemerkte dies wohl zu spät und wich nach links auf die Gegenfahrbahn aus. Dabei stieß er mit einem Ford zusammen, dessen Fahrer und seine schwangere Beifahrerin laut Polizei in Richtung Ravensburg unterwegs waren.

Bei der Kollision verletzten sich der Unfallverursacher sowie die 31 Jahre alte Schwangere schwer. Sie wurden von Rettungsfahrzeugen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Auch der Ford-Lenker erlitt leichte Verletzungen und musste zur medizinischen Behandlung in eine Klinik gebracht werden.

Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 40 000 Euro. Neben der Polizei und den Rettungskräften war auch die Feuerwehr vor Ort, weil Betriebsstoffe ausgelaufen waren. Die Bundesstraße zwischen Geiselharz und Wangen war bis nach 19 Uhr gesperrt, weil beide Unfallfahrzeuge noch abgeschleppt werden mussten.

Erst vergangene Woche ereignete sich ein tödlicher Unfall auf der B 32 bei Amtzell:

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie