400 Läufer starten in Amtzell für den guten Zweck

Lesedauer: 2 Min
Die Läufer im vergangenen Jahr haben vor der Amtzeller Kulisse das Ziel vor Augen.
Die Läufer im vergangenen Jahr haben vor der Amtzeller Kulisse das Ziel vor Augen. (Foto: Schuler)
Schwäbische Zeitung

33 Läuferteams starten am Samstag um 9 Uhr in Amtzell (Sportanlage Hössel) unter dem Motto „Gemeinsam laufen für Ärzte ohne Grenzen“ zum 13. Zwölf-Stundenlauf. Mehr als 400 Läufer, Walker und Pilger werden für einen guten Zweck schwitzen, teilt Thomas Schuler mit. In den bisherigen Veranstaltungen wurde insgesamt mehr als 160 000 Euro erlaufen.

Während des Staffellaufs können sich die Sportler, Sponsoren und Zuschauer bei den „Amtzeller Ärzte ohne Grenzen“, Klaus Volmer und Amy Neumann-Volmer, im Läuferlager über die letztjährigen Einsätze und Schwerpunkte der Hilfsorganisation informieren. Ebenso ist für Verpflegung und Unterhaltung gesorgt. Ab 14.30 Uhr spielen die Eggenbacher für zwei Stunden auf. Direkt nach dem Zieleinlauf findet dann um kurz nach 21 Uhr die Siegerehrung und anschließend der gemeinsame Ausklang statt.

Die Hauptgewinner stehen jetzt schon fest – die Hilfsbedürftigen beispielsweise im Jemen oder in Konfliktgebieten in Afrika. Auch ein prominenter Läufer wird erwartet: Landes-Gesundheitsminister Manne Lucha nimmt am Lauf teil. Er ist mit seiner Staffel ab 13 Uhr am Start.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen