Wohnpark St. Josef feiert Martinsfest

Lesedauer: 3 Min
 Erich Kappler von der Imkerei Ebenweiler wird beim Martinimarkt im Wohnpark St. Josef Bienenprodukte präsentieren.
Erich Kappler von der Imkerei Ebenweiler wird beim Martinimarkt im Wohnpark St. Josef Bienenprodukte präsentieren. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Martinsspiel und Martinimarkt: Am Freitag, 9. November, geht es hoch her im Wohnpark St. Josef der St. Elisabeth-Stiftung. Schon ab 14 Uhr locken Zimt- und Waffelduft und jede Menge Verkaufsstände zum Stöbern und Bummeln. Um 17.30 Uhr ziehen die Altshauser Kinder mit Laternen auf die Wiese vor dem Wohnpark, um das Martinsspiel zu sehen.

Zum Leben in der Gemeinde Altshausen gehört seit vielen Jahren als fester Bestandteil der Martinimarkt im Wohnpark St. Josef. Wer sich auf die kalte Jahreszeit vorbereiten, auf den Advent einstimmen oder einfach nur einen gemütlichen Nachmittag verbringen will, der ist in der Paul-Pfaff-Straße 7 genau richtig. Hier treffen sich die Schüler der ortsansässigen Schulen, die Kinder der Kindergärten, Vereine und gemeinnützige Organisation sowie private Anbieter.

Für die Bewohner des Wohnparks ist es ein Höhepunkt im Jahresablauf, denn sie haben die Möglichkeit, durch den Markt zu bummeln und teilzuhaben. Viele treffen Bekannte, Freunde und Angehörige und genießen gemeinsam. „Wir sind gerne Gastgeber an diesem Tag und möchten ein offenes Haus sein, in welchem man sich trifft, wo man lebt und zu Hause ist. Besonderen Dank gilt denen, die sich ehrenamtlich für den Ablauf und die Sicherheit engagieren, im Besonderen der Feuerwehr Altshausen und den Spielern des Martinsspiels“, freut sich die Wohnparkleitung Bettina Michelis.

Erneut gibt es Kaffee, Kuchen, süße Martinsgänse, Waffeln und Herzhaftes, an den Verkaufsständen eine große Auswahl an Schönem und Nützlichem: Weihnachtsdekoration, Strick-Sachen, Holzobjekte, Honig, Marmeladen, Liköre, Kräuter-Öle und vieles mehr. Beteiligt sind unter anderem die Hospizgruppe Altshausen, die Strickfrauen, der Handarbeits-Treff, Kindergartenkinder und Schüler aus Altshausen, Vereine sowie das Modemobil Oberschwaben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen