Lkw-Fahrer weicht auf Gegenfahrbahn aus

Lesedauer: 2 Min
Lkw-Fahrer weicht auf Gegenfahrbahn aus
Lkw-Fahrer weicht auf Gegenfahrbahn aus (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle ermittelt die Polizei gegen einen bislang unbekannten Lkw-Lenker, der am Mittwochmorgen gegen 7.50 Uhr die B 32 mit seinem Sattelzug in Richtung Altshausen befuhr und kurz vor der Abzweigung nach Hühlen zu spät die dortige Fahrbahnverengung aufgrund einer Baustelle erkannte.

Als er deshalb auf die Gegenfahrspur auswich, streifte er den Sattelzug eines entgegenkommenden 33-jährigen Mannes. Dabei wurde der Außenspiegel gegen die Seitenscheibe der Fahrertür gedrückt, die dabei zu Bruch ging. Durch umherfliegende Glassplitter erlitt der 33-Jährige leichte Verletzungen, die jedoch nicht sofort an der Unfallstelle behandelt werden mussten.

Der Verursacher war anschließend einfach weiter gefahren, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Die Ermittlungen der Polizei nach dem verantwortlichen Lkw-Lenker, dessen Anhängerkennzeichen ein aufmerksamer Zeuge ablesen und mitteilen konnte, dauern an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen