Fünftklässler helfen Kröten sammeln

Lesedauer: 2 Min
 Beim Krötensammeln lernen die Schüler viel über die Tiere.
Beim Krötensammeln lernen die Schüler viel über die Tiere. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Lernen und dabei die Umwelt schützen, diese Erfahrungen haben die Schüler der Klasse 5 des Progymnasiums Altshausen vergangene Woche gemacht. Sie waren als freiwillige Helfer bei der Krötensammlung am Dornahof im Einsatz, das geht aus einer Pressemeldung hervor.

Nachdem die Klasse bei guter Witterung zu Fuß den Krötenzaun erreicht und eine kurze Einführung von ihrer Biologielehrerin erhalten hatte, ging es auch schon los. Die Kinder kontrollierten, ob sich in den Eimern, die hinter dem Krötenzaun eingegraben sind, Molche, Frösche oder Kröten befanden. 43 Erdkröten waren in der vergangenen Nacht in die Eimer gefallen. Die Fünftklässler trugen die Kröten ohne Berührungsängste behutsam auf die andere Straßenseite oder direkt zum Weiher. Die Schüler sicherten einerseits das Überleben der Kröten und lernten dabei auch etwas über das Paarungs- und Fortpflanzungsverhalten der Amphibie, die für das 5. Schuljahr im Lehrplan steht.

Schüler des Progymnasiums nehmen regelmäßig an dieser Aktion teil, „weil uns als Schule viel daran liegt, unsere Heranwachsenden für die Fragen des Klima- und Umweltschutzes zu sensibilisieren“, sagt Katharina Finkbeiner, Schulleiterin des Progymnasiums Altshausen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen