Diese sieben Projekte aus der Region erhalten Leader-Förderung

Lesedauer: 3 Min
 Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder werden durch eine Förderung von Leader über die Stiftung Naturschutz die Möglichkeit
Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder werden durch eine Förderung von Leader über die Stiftung Naturschutz die Möglichkeit erhalten, sich über die Moorlandschaft in Pfrunger-Burgweiler Ried zu informieren. (Foto: Archiv: Tobias Kleinschmidt/dpa)
Schwäbische Zeitung

Der Leader-Steuerungskreis des Vereins Regionalentwicklung Mittleres Oberschwaben (Remo) hat in der vergangenen Sitzung in Altshausen sieben Projekte aus dem siebten Projektaufruf ausgewählt. Zur Förderung in der Leader-Region stehen dafür rund 352 686 Euro EU-Mittel und 223 124 Euro Landesmittel zur Verfügung, heißt es in einer Pressemitteilung von Remo.

„Es freut uns, dass alle eingereichten Projektideen mit einer Förderung bedacht werden konnten“, sagt Lena Schuttkowski, Geschäftsführerin der Leader-Geschäftsstelle. Die Vorhaben sind thematisch den Handlungsfeldern Tourismus und Naherholung, Regionale Wirtschaft, Landentwicklung und Kommunalentwicklung zuzuordnen. Darunter befinden sich sechs private Projekte und ein öffentliches Projekt.

Ein privater Antragsteller aus Laubbach wird bei der Errichtung des „s’Hofcafé Härle“ gefördert. Der Projektträger will die Grundversorgung von Brot und Kleingebäck für die Bevölkerung wieder sicherstellen. Außerdem können Interessierte an einer Hofführung teilnehmen und anschließend Rohstoffe verarbeiten. In der Gemeinde Kreenried wird von einer privaten Antragstellerin eine „Bildungsstätte mit Pensionsbetrieb“ errichtet.

Für den „Neubau eines Dienstleistungsgebäudes in Altshausen“ erhält ein Unternehmen im Bereich Elektrotechnik eine Zuwendung. Zudem ist eine Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge geplant. Die Stiftung Naturschutz Pfrunger-Burgweiler Ried freut sich über die Unterstützung für das „MoMo-Moor Mobil“. Für Kinder wird hier auf spielerische Weise Wissen über den Lebensraum Moor und seine Bewohner vermittelt. Ein privater Antragsteller aus Aulendorf erhält für eine „Adventure-Golf-Anlage“ Unterstützung. Ein Bausteinmetz in Spöck wird eine Zuwendung für die „Betriebssicherung und -erweiterung“ erhalten. In Kooperation mit zehn weiteren Leader-Aktionsgruppen unterstützt die Regionalentwicklung Mittleres Oberschwaben das inklusive Kunstprojekt „Hierbleiben … Spuren nach Grafeneck“.

Mit dem positiven Beschluss durch den Leader-Steuerungskreis haben die Projekte den ersten Schritt zur Förderung bereits geschafft. Nun können die jeweiligen Projektträger die Anträge bei der Bewilligungsstelle einreichen.

Die Projekte sind Teil des Förderprogramms Leader 2014-2020 im Aktionsgebiet Mittleres Oberschwaben. Informationen dazu gibt es auf der Internetseite www.re-mo.org.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen