Bürger beteiligen sich an wichtigen Themen

Lesedauer: 3 Min

Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr in Altshausen wird auch Thema der Workshops sein.
Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr in Altshausen wird auch Thema der Workshops sein. (Foto: Christoph Klawitter)
Schwäbische Zeitung
Christoph Klawitter

Altshausen will ein Gemeindeentwicklungskonzept. Mit vier öffentlichen Workshops geht ab Montag, 19. März, die Phase der Bürgerbeteiligung los. In der jüngsten Gemeinderatssitzung hat der Konzept-Beauftragte Dominik Birkenmaier über den aktuellen Stand berichtet.

Ziel der Workshops sei, Kernprobleme zu identifizieren und Arbeitsgruppen zu bilden. „Die Arbeitskreise sollen nicht nur in den Workshops stattfinden, sondern auch darüber hinaus“, sagte Birkenmaier. Der erste Workshop am 19. März von 19 bis 22 Uhr in der Alten Post steht unter der Überschrift „Bauliche Entwicklung“. Themen sind Wohn- und Gewerbebau, öffentlicher Personennahverkehr, Verkehr allgemein und Rad- und Wanderwegenetz. Entsprechend könnten beispielsweise Arbeitsgruppen zu den Themen Bürgerbus, Bahn, Wohnbau und Gewerbebau entstehen, zeigte Birkenmaier auf.

Das Thema Eisenbahn hält Birkenmaier für wichtig im kommenden Workshop. Der Bahnhof in Altshausen werde massiv negativ wahrgenommen, sagte er. Auch an einer guten Anbindung über den öffentlichen Nahverkehr nach Ravensburg und Weingarten mangele es.

Positives konnte er dennoch berichten: Es gebe mehr Ein- als Auspendler. Das heißt, die Anzahl derer, die nach Altshausen zum Arbeiten pendeln ist größer als die Anzahl der Menschen, die Altshausen morgens verlassen, um zu ihrem auswärtigen Arbeitsplatz zu gelangen. „Für eine ländliche Gemeinde ist Altshausen hier extrem stark aufgestellt“, so Birkenmaier. Das liege an der starken Wirtschaft in Altshausen. Workshop zwei am Montag, 26. März, widmet sich „Natur und Landschaft“. Themen sind Energie, Landwirtschaft sowie Natur- und Landschaftsschutz. Der dritte Workshop am Montag, 16. April, dreht sich um „Soziales“ mit den Themen demografischer Wandel, Jugend, Vereine/Kultur, Senioren, Bildung, Inklusion und Integration.

Der vierte Workshop am Montag, 23. April, steht unter dem Überthema Handel, Gewerbe, Dienstleistung mit den Bereichen Einzelhandel, Gewerbe, Gastronomie und medizinische Versorgung. An den Workshops kann jeder Bürger teilnehmen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen