Von Aitrach aus die Welt der Musik betreten

Lesedauer: 6 Min
 Lernten bei Angelika Maier (von links oben nach rechts unten): Kevin Prinz, Niclas Landau (mit Angelika Maier), Daniel Mladenov
Lernten bei Angelika Maier (von links oben nach rechts unten): Kevin Prinz, Niclas Landau (mit Angelika Maier), Daniel Mladenov, Niclas Landau, Noah von Rom und Pia Weirather. (Foto: Fotocollage/Fotos: Patrick Hörnle/Michael Bohmländer)
Carmen Notz

Gesang ist ihr Leben, die Bühne ihre Welt, doch das Wichtigste sind ihr die Menschen, denen sie ihr Wissen weitergeben kann. Vor rund 15 Jahren hat Angelika Maier eine Gesangs- und Bühnenschule in Aitrach gegründet.

Der Name Joy of Voice (JoV) ist inzwischen ein Garant für beste Musical-Shows, Gesang und Tanz samt Kostüme-Rausch. Das gut 60-köpfige Ensemble mit zahlreichen Solo-Stars hat schon Tausende von Besuchern zwischen Berlin und Bodensee begeistert.

Was in den vergangenen acht Jahren entstanden ist und wo ihre Schüler gebucht werden oder tolle Chancen bekommen, lässt staunen. Angelika Maier macht es unheimlich glücklich. Sie ist mit fast allen sehr persönlich verbunden, lehrt sie und begleitet sie auf ihrem musikalischen Weg, bis zu den Brettern, die die Welt bedeuten.

Geduld und Herzlichkeit

Die gebürtige Memmingerin ist nicht die Chefin, sondern die Seele von JoV und hält alle und alles zusammen. Ihre Stärken sind Geduld und Herzlichkeit, starke Nerven und großes Einfühlungsvermögen, um immer wieder scheinbar Unmögliches möglich zu machen.

Schon die Eltern von Angelika waren gute Chorsänger, nahmen sie mit zu ihren Konzerten. Als Zwölfjährige stand Angelika bereits selbst auf der Bühne und leitete Sängerinnen an. Etliche Jazz-Messen, Gospels und Gesangsunterricht schulten ihr Gehör und ihre große Gabe ist es, bei anderen das Stimm-Potenzial zu erkennen und zu schulen. Vor 22 Jahren hatte sie mit anderen zusammen die Idee zum Aitracher Gospelchor, den sie viele Jahre leitete.

Mit Bliems Bunter Bühne

Vor etwa neun Jahren plante sie erstmals mit Bliems Bunter Bühne in Ottmannshofen ein Musical mit Aufführung in Memmingen. Später kamen Auftritte in Leutkirch und von Biberach bis Ulm dazu. „Meistens bieten wir uns nicht an, sondern werden angefragt“, sagt Angelika Maier ein wenig stolz lächelnd.

Neben ihrer Gesang- und Bühnenschule leitet sie das Showensemble Joy of Voice, erteilt Einzelunterricht in Gesang, coacht Chöre und Musikgruppen, hält Seminare für Menschen in Sprechberufen. Auf Wunsch schreibt Angelika Maier individuelle Musicals und Bühnenshows, choreografiert diese und macht sie bühnenreif. Ihr zur Seite steht seit vielen Jahren Gabi Lipp aus Leutkirch, die ihr Hobby Showtanz bei Bliems Bunter Bühne perfektioniert hat. Ebenso Katrin Huemer als Choreografin, deren Mann baut Requisiten für JoV.

Erfolgreiche Schützlinge

Ihre beiden erfolgreichsten Schützlinge sind Daniel Mladenov aus Memmingen und Kevin Prinz aus Leutkirch, , die derzeit im Festspielhaus am Forggensee beim Musical „König Ludwig 2“ mitwirken. Sehr stolz ist Angelika Maier auch auf ihren „kleinen“ Noah von Rom, der als Zwölfjähriger derzeit die Kinderrolle des König Ludwig spielt und singt.

Johannes Halbig, ebenfalls ihr langjähriger Schüler, sang bei den „12 Tenören“. Auch der 20-jährige Jan Giefel ist ein Stern am „Maier-Himmel“. Er spielte schon bei den Winnetou-Festspielen in Burgrieden eine Hauptrolle und brilliert mit rassigem Pop-Rock-Gesang, Joe-Cocker-Mimik und ist ein besonderes Showtalent. Niclas Landau spielte auch bereits den kleinen König Ludwig, ebenso den Johannes beim Musical „Die Päpstin“.

IN TV-Krimis mitgewirkt

Auch Maiers Schülerinnen haben einiges zu bieten, allen voran Pia Weirather aus Fellheim. „Sie ist ein Riesentalent. Ihr Spezialgebiet ist das Musical“, sagt Maier, ob Ludwig-Musical, die Päpstin, 2018 im Ensemble bei Evita in München und aktuell mit einer Hauptrolle bei „Sallys Welt“. Die junge Katharina Stark ist ebenfalls eine starke Persönlichkeit. Sie ging zur Schauspielschule nach München und wirkt beim Kinofilm „König Laurin“ und bei vielen TV-Krimis mit.

In diesem Jahr sind 13 Darsteller von JoV bei „Evita“ in Ulm als „Los Descamisados“. Drei ihrer Schüler singen bei der Band Allgäu-Yetis. Einmal im Jahr macht JoV sogar eine Musical-Show in den Gefängnissen Kempten und Memmingen. Zudem macht das Ensemble regelmäßig Benefizveranstaltungen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen