Spendenbereitschaft hat zugenommen

Lesedauer: 2 Min
Eine Vorbildfunktion in Sachen Blutspende nimmt Bereitschaftsführer Herbert Reich vom heimischen DRK-Ortsverein ein. Er geht sei
Eine Vorbildfunktion in Sachen Blutspende nimmt Bereitschaftsführer Herbert Reich vom heimischen DRK-Ortsverein ein. Er geht seit 35 Jahren regelmäßig zum Spenden und brachte es mittlerweile auf insgesamt 70 Einsätze. Unser Bild zeigt ihn mit Sofia Ahmeti von der Ulmer Blutspendezentrale. (Foto: Olaf Schulze)

„Die Bereitschaft zum Blutspenden hat zugenommen.” Diese Fazit hat Bereitschaftsleiter Herbert Reich vom DRK-Ortsverein Aitrach nach dem jüngsten Blutspendetermin in Aitrach gezogen. Zu dem waren insgesamt 165 Spender in die Turn- und Festhalle gekommen, was eine Steigerung von acht Prozent gegenüber dem vergangenen Spendennachmittag bedeutete.

Mit dazu beigetragen haben unter anderem 13 Erstspender, und auch den Anteil von jungen Spendewilligen bezifferte Reich auf etwa 20 Prozent. Dazu tragen auch Mitglieder aus dem DRK-Ortsverein mit seinen aktuell 260 Frauen, Männer und Jugendlichen bei, von denen etwa 15 Personen regelmäßig zwei- bis dreimal im Jahr zum Spenden gehen. Einer der Fleißigsten nahm auch heuer wieder auf einer Liege Platz: Bereitschaftsführer Herbert Reich spendet seit 35 Jahren, und tat dies insgesamt zum 70. Mal am vergangenen Spendentag in Aitrach.

Etwa 25 aktive Jugendliche und Erwachsene der Aitracher Rotlkreuzler unterstützen außerdem das Fachpersonal von der Blutspendezentrale Ulm und betreuen die Spender. Die ganze Prozedur dauert ungefähr eine Stunde vom Ausfüllen eines Fragebogens, dem Gesundheitscheck bis zum abschließenden Arztgespräch. Nach dessen Zustimmung folgt die etwa zehn Minuten dauernde Blutentnahme (500 Milliliter). Zur Erholung und zur Auffrischung gab es an dem Aitracher Spendennchmittag Getränke und eine leckere Gulaschsuppe oder Gemüsemaultaschen mit Kartoffelsalat.

In Aitrach gibt es seit mehr als 50 Jahren Blutspendetermine im Wechsel mit der Nachbargemeinde Aichstetten. Dort findet am 5. Juli der nächste Blutspendetermin in der Turn- und Festhalle statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen