Sachbeschädigungen an Hütte am Aitrachsee

ARCHIV - ILLUSTRATION - 08.10.2016, Baden-Würtemberg, Rottweil: Ein fiktiver Einbrecher läuft mit Brecheisen und Taschenlampe im
ARCHIV - ILLUSTRATION - 08.10.2016, Baden-Würtemberg, Rottweil: Ein fiktiver Einbrecher läuft mit Brecheisen und Taschenlampe im Keller eines Wohnhauses (gestellte Szene). (zu dpa „Zahl der Wohnungseinbrüche im Südwesten geht weiter zurück“ vom 20.07.2018) (Foto: Symbol: Silas Stein/dpa)
Schwäbische Zeitung

Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro haben bislang unbekannte Täter im Zeitraum zwischen Donnerstag und Freitag an einer Hütte am Aitrachsee verursacht. Die Unbekannten brachen eine Toilettentür auf und schlugen sämtliche Scheiben an dem Gebäude ein.

Darüber hinaus demolierten sie die Fenster mit einem spitzen Gegenstand und einem Feuerzeug. Die Polizei geht davon aus, dass sich die Unbekannten eine gewisse Zeit in der Hütte aufgehalten haben, da sie dort Verpackungsmüll hinterließen. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leutkirch unter Telefon 07561 / 84880 zu melden.

Mehr zum Thema

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Sommerlicher Sonntag

Am heißesten im Südwesten: 31,3 Grad nahe Karlsruhe

Am ersten frühsommerlichen Tag nach einer längeren kühlen Phase ist es am Sonntag im baden-württembergischen Waghäusel nahe Karlsruhe bundesweit am heißesten gewesen. 31,3 Grad habe das Thermometer dort angezeigt, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Das sei der heißeste Wert für die Dekade 1. bis 10. Mai an dieser DWD-Messstation seit 1986 gewesen. Am kältesten war es am Sonntag mit maximal 5,8 Grad auf der Zugspitze.

Kinder und Eltern müssen während der Pandemie große Herausforderungen meistern.

So hilft die Diakonie gestressten Familien während Corona

Corona stresst auch im Raum Bad Waldsee viele Eltern gewaltig. Einige fühlen sich aufgrund von persönlichen, sozialen oder finanziellen Problemen sogar regelrecht ausgebrannt.

Fachliche Hilfestellungen bietet in solchen Fällen die Diakonie Oberschwaben Allgäu Bodensee mit Ulrike Weissenhorn an, die gut vernetzt ist und vertraulich arbeitet. Am Dienstagnachmittag und Donnerstagvormittag ist die Diplom-Sozialarbeiterin (FH) in ihrem Büro im evangelischen Pfarramt anzutreffen für eine individuelle Beratung, die vorher entsprechend ...

Mehr Themen