Auf der Kirchenwiese ist einiges los gewesen

Lesedauer: 3 Min

Beim evangelischen Gemeindefest in Aitrach suchten die Besucher den Schatten unter den Apfelbäumen.
Beim evangelischen Gemeindefest in Aitrach suchten die Besucher den Schatten unter den Apfelbäumen. (Foto: Olaf Schulze)
Olaf Schulze

- Die Altarbühne ist hergerichtet, die Wiese gemäht und die Biertischgarnituren ausgerichtet gewesen. Die Bäume spendeten Schatten und die Julisonne strahlte vom Himmel. Beim evangelischen Sommerfest in Aitrach passte alles.

Einmal im Jahr nutzen Bewohner der zur Diaspora-Kirchengemeinde gehörenden Orte die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen, zur Begegnung und zum Feiern in angenehmer Atmosphäre. Sie kamen auch heuer aus den Orten Aichstetten, Tannheim, Hauerz und Haslach und feierten gemeinsam mit Pfarrer Christoph Stolz das traditionelle Fest der evangelischen Kirchengemeinde Aitrach. Dieses wurde mit einem Feldgottesdienst eröffnet, bei dem weit mehr als 100 Besucher teilnahmen, und bei dem die Bibeln und Kirchenausweise an die insgesamt zwölf neuen Konfirmanden übergeben wurden.

In seiner Predigt thematisierte der Ortspfarrer die Geschichte der Völkerwanderungen am Beispiel Abraham. Nach dem Gottesdienst konnten die Besucher nach der Sitz-umgestaltung zum gemütlichen Beisammensein unter schattigen Bäumen Platz nehmen. Den Frühschoppen begleiteten Hans Schmölz aus Dietmannsried und zwei weitere Musikanten mit zünftiger Musik.

Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt: Es gab schmackhaftes Mittagessen, kühle Getränke, sowie am Nachmittag Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Die jungen Besucher konnten sich derweil auf verschiedenen Spiel- und Spaßstationen austoben, und warteten schon ungeduldig auf den Startschuss beim beliebten Kletterbaum-Wettbewerb, bei dem sie sich sportlich betätigen konnten, um einen der heiß begehrten Preise ergattern zu können. Mithilfe von Mama oder Papa gelang das Klettern noch besser.

Neben dem mit vielen Überraschungen bestückten Kletterbaum gab es zahlreiche weitere Angebote für die jungen Besucher: Schminken, Basteln, Spielen und Sporteln waren angesagt, zur Auswahl standen ein Basteltisch und verschiedene Spiele wie Pedalo, Riesenmikado, Indiaka, Frisbees und Fußball.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen