Aitracher feiern ihr erstes Dorffest

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Das erste Dorffest feiert an diesem Freitag und Samstag die Gemeinde Aitrach. Es ersetzt das Weinfest, das zuletzt 2016 stattgefunden hat. Los geht’s am Freitag, 14. September, um 20 Uhr mit der bekannten Party-Band Herz Ass in der Festhalle. Der Eintritt kostet sechs Euro.

Zum Wiesn-Warm-Up heißt es „Nei in’s Gwand, nauf auf’s Bank“. Am Samstag, 15. September, findet ab 16 Uhr zur Dorffest-Premiere auch der Kubb-Cup erstmals in Aitrach statt. Organisator ist der Helferkreis der Gemeinde. Kubb ist laut Mitteilung ein uterhaltsames Wurf-Geschicklichkeitsspiel, bei dem immer zwei Teams mit jeweils sechs Spielern gegeneinader antreten. Kubb wird auch Schwedenschach, Wikingerschach oder Wikingerkegeln genannt. Für die musikalische Unterhaltung sorgt ebenfalls ab 16 Uhr das Vororchester Haitai. Danach steht Julia Huber mit „lied’n’beat“ auf der Bühne der Festhalle.

Ab etwa 18.30 Uhr unterhält Julia Waibel mit Mundart-Gedichten und Anekdoten. Um 19 Uhr beginnt der Stimmungsabend mit dem gastgebenden Musikverein Aitrach. In den Pausen spielt die Alphorngruppe „D’Aitracher“. Den ganzen Tag über gibt’s Kaffee, Kuchen, Waffeln, Schnitzel mit Pommes, Kürbiscremesuppe und ausreichend Getränke. Wer sich für die Musikkapelle interessiert, hat außerdem bei einer Instrumentenvorstellung die Möglichkeit, sich zwanglos zu informieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen