Zusammen im Pfarrstadel tanzen

Lesedauer: 2 Min
 Die „Lindenberger Huigartemusik“ spielt zum Aichstetter Kirchweihtanz.
Die „Lindenberger Huigartemusik“ spielt zum Aichstetter Kirchweihtanz. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Den Weihetag der Pfarrkirche St. Michael – 20. September 1870 – nimmt der Heimat- und Trachtenverein Aichstetten seit einigen Jahren zu Anlass, um zum „Aichstetter Kirchweihtanz“ einzuladen. Im Pfarrstadl Aichstetten, Schulstraße 2, werden Tänzer am Samstag, 21. September, ab 20 Uhr wieder ihre Freude haben, heißt es in der Pressemitteilung.

Die „Lindenberger Huigartemusik“ spiele in gewohnter Weise zum Tanz. Polka und Schottisch ließen sich auch mit dem allgemein üblichen Fox-Schritt bewältigen. Beim Ländler funktioniere der Dreier-Walzerschritt. Der Rottenburger Bischof Karl Joseph von Hefele feierte am 20. September 1870 zusammen mit mehr als 30 Priestern die heilige Messe und konsekrierte die Altäre, in die Reliquien der heiligen Aurelia und der heiligen Valeria eingelegt sind. Mit der Kirchweihe wurde die Firmung verbunden. Der Bischof spendete sie an 322 Firmlinge aus Aichstetten, Aitrach, Altmannshofen, Ottmannshofen und aus Bonlanden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen