Betrunken und ohne Führerschein gefahren

Lesedauer: 1 Min
 Nachdem der Atemalkoholtest positiv verlief, veranlassten die Polizisten im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe und stellt
Nachdem der Atemalkoholtest positiv verlief, veranlassten die Polizisten im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher. (Foto: Symbol: Patrick Seeger/dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein 42-jähriger Autofahrer hat am Mittwoch gegen 19.45 Uhr mit rund 1,9 Promille und ohne im Besitz eines Führerscheins die A 96 in Fahrtrichtung Lindau befahren. Ein Verkehrsteilnehmer teilte der Polizei über Notruf mit, dass er hinter einem Fahrzeug fahren würde, dessen Fahrer vermutlich alkoholisiert sei. Im Bereich der Anschlussstelle Kißlegg stellten die Beamten das Fahrzeug fest und hielten den Fahrer an der Anschlussstelle Wangen-Nord an. Die komplette rechte Fahrzeugseite wies laut Bericht Unfallbeschädigungen auf, woher diese stammen, konnte nicht abschließend geklärt werden. Nachdem der Atemalkoholtest positiv verlief, veranlassten die Polizisten im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen