Streit in Achberger Gemeinschaftsunterkunft eskaliert

Lesedauer: 1 Min
 Zwei Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft haben am Maifeiertag einen handfesten Streit ausgetragen. Die Polizei ermittelt.
Zwei Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft haben am Maifeiertag einen handfesten Streit ausgetragen. Die Polizei ermittelt. (Foto: Patrick Seeger/dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt die Polizei gegen zwei junge Männer im Alter von 24 und 33 Jahren, die am Mittwochvormittag gegen 11.10 Uhr in einer Gemeinschaftsunterkunft im Achberger Ortsteil Siggenreute aneinandergeraten sind.

Laut Polizeibericht hatte der Jüngere nach einem Fausthieb seines Kontrahenten diesem mehrere Kratzwunden zugefügt. Außerdem soll der 24-Jährige mit einem Metallgegenstand das Handy seines Landsmannes demoliert haben. Die Ermittlungen der Polizei zu den Hintergründen und zum Ablauf der Auseinandersetzung dauern an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen