Schloss Achberg startet in die Jubiläumssaison

Lesedauer: 5 Min
 Kunstwürfel am Schloss Achberg sind während der Jubiläumssaison zu sehen.
Kunstwürfel am Schloss Achberg sind während der Jubiläumssaison zu sehen. (Foto: anja koehler)
Lindauer Zeitung

Die Konzerte, Veranstaltungen, Führungen und Workshops finden nur mit reduzierter Teilnehmerzahl statt. Das Programm und aktuelle Informationen finden Sie unter www.schloss-achberg.de. Während der Öffnungszeiten ist das Team an der Schlosskasse unter Telefon 08380 /1440 erreichbar und geben Auskunft ob Wartezeiten bestehen. Es gelten die jeweils aktuellen Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Bis Ende Oktober soll das Schloss Achberg lebendig werden: Am 18. Juli eröffnet offiziell die Kunstausstellung „Berliner Zimmer – Homecoming Artists“. Ein Begleitprogramm sowie neue Formate, darunter Familienkunstführungen, kreative Familienangebote in der Natur sowie Lesungen, können dann laut einer Pressemitteilung besucht werden. Im Jubiläumsjahr bringen außerdem 25 bunte Würfel im Schlossgarten den Besuchern das Kulturprogramm an näher. Hier können Gäste den Konzertmitschnitten aus dem Rittersaal lauschen, in die Schlossgeschichte eintauchen, Ausstellungshöhepunkte der vergangenen 25 Jahre Revue passieren lassen und Hängematten nutzen, heißt es weiter. Das ist bis Oktober geplant:

Ausstellung „Berliner Zimmer – Homecoming Artists“

Die Ausstellung ist vom 18. Juli bis 25. Oktober. Die Ausstellung versammele laut Mitteilung erstmals Positionen von elf international erfolgreichen Künstlern, die alle ein geografisches Merkmal eint: Sie stammen aus Oberschwaben und leben in Berlin. Nándor Angstenberger, Angelika Frommherz, Friedemann Grieshaber, Sabine Groß, Veronike Hinsberg, Thomas Locher, Gerold Miller, Peter Pumpler, Albrecht Schäfer, Andrea Zaumseil und Francis Zeischegg. Die meisten Werkgruppen und Installationen seien eigens für Schloss Achberg eingerichtet worden.

Zur Ausstellung erscheine auch ein illustrierter Katalog zum Werk der Künstler. Ein digitaler Rundgang mit dem Kurator Martin Oswald ist laut Mitteilung ab dem 15. Juli auf der Webseite von Schloss Achberg verfügbar. Es gibt ein vielfältiges Begleitprogramm mit Führungen und Lesungen. Kinder können individuell mit dem Kinderkunstführer spielerisch auf Entdeckungsreise gehen.

Veranstaltungen und Konzerte: als Kleinformat, mit Voranmeldung

Im Rahmen der Barockwoche erklingt beim musikalischen Schloss-Spaziergang am Samstag, 15., und Sonntag, 16. August, laut Mitteilung oberschwäbische Barockmusik aus Klöstern, Schlössern, Städten und Dörfern.

Mit einem Jubiläumsfest am Sonntag, 20. September, soll 25 Jahre Kunst und Kultur in Schloss Achberg gefeiert werden. Auch sei ein ökumenischer Gottesdienst geplant, sowie Musik vom „Glas Blas Sing Quartett“ und das „Königliche Hoftheater Lumumba“.

Konzertreihe Klassischer Herbst

Die Konzertreihe „Klassischer Herbst“ eröffnet das Trio Lézard am Samstag, 13. September, um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 27 Euro, beziehungsweise 19 Euro. Das Trio interpretiert laut Mitteilung Musik verschiedenster Epochen auf mehr als 20 verschiedenen Instrumenten. Am Folgetag spielt das Trio ein Kinderkonzert „Klariboe, Fanette und Ogott“. Beginn ist am Sonntag, 14. September, um 15 Uhr, der Eintritt beträgt 9 Euro. Die Pianistin Natalia Ehwald spielt in ihrem Klavierrezital am Freitag, 25. September, um 19 Uhr, neben Brahms, Schumann und Schubert auch Bachs Partita Nr. 1, mit der sie laut Mitteilung vor kurzem für einen Höhepunkt beim 22. Internationalen Böblinger Pianistenfestival sorgte. Der Eintritt beträgt 27 Euro, beziehungsweise 19 Euro. Das Bennewitz Quartett spielt am Freitag, 2. Oktober, um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 27 Euro, beziehungsweise 19 Euro. Mit ihrem Spiel verkörpern die Musiker laut Mitteilung den böhmisch-tschechischen Klang. Der Bariton Benjamin ist mit Schuberts Winterreise am Samstag, 10. Oktober, um 19 Uhr zu Gast. Der Eintritt kostet 27 Euro, beziehungsweise 19 Euro. Der Konzertabend beschließe den klassischen Herbst und die Jubiläumssaison in Schloss Achberg feierlich.

Betrieb im Schlosscafé

Im Schlosscafé bieten die Allgäuer Landfrauen an Samstagen, Sonn- und Feiertagen eine kleine Auswahl regionaler Gerichte und hausgemachte Kuchen an.

Die Konzerte, Veranstaltungen, Führungen und Workshops finden nur mit reduzierter Teilnehmerzahl statt. Das Programm und aktuelle Informationen finden Sie unter www.schloss-achberg.de. Während der Öffnungszeiten ist das Team an der Schlosskasse unter Telefon 08380 /1440 erreichbar und geben Auskunft ob Wartezeiten bestehen. Es gelten die jeweils aktuellen Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade