35 000 Euro für die Sanierung von Schloss Achberg

Lesedauer: 2 Min
35 000 Euro für die Sanierung von Schloss Achberg
35 000 Euro für die Sanierung von Schloss Achberg (Foto: landratsamt)
Schwäbische Zeitung

35 000 Euro stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) für die Instandsetzung der Fassaden von Schloss Achberg zur Verfügung. Wie die DSD mitteilt, erhält Michael C. Maurer vom Landratsamt Ravensburg in diesen Tagen den dazugehörigen Fördervertrag. Das Schloss besitze aufgrund seiner Innenausstattung überregionale Bedeutung. Es sei eines von mehr als 320 Objekten, die die private Deutsche Stiftung Denkmalschutz dank Spenden und Mitteln der Glücksspirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Baden-Württemberg fördert. Bis in die 1980er-Jahre befand sich Schloss Achberg im Besitz des Hauses Hohenzollern, 1988 erwarb es der Landkreis Ravensburg. Die Fördergemeinschaft zur Erhaltung des Schlosses Achberg habe sich daraufhin erfolgreich für eine umfassende Sanierung und Instandsetzung der Anlage eingesetzt. Seit 1995 ist das Schloss für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet seinen Besuchern laut Pressemitteilung ein reiches Kulturangebot. Die anstehenden Sanierungsarbeiten betreffen die Fassaden, insbesondere an den bauzeitlichen Fenstern sowie an der Ummauerung mit dem Eckturm. Archivfoto: Landratsamt Ravensburg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen