Dreijährige stürzt vom Balkon - weil sie sich eingesperrt hat

Lesedauer: 1 Min
 Weil sie vier Meter vom Balkon in die Tiefe gestürzt ist, wird ein dreijähriges Mädchen vorsichtshalber per Rettungshubschraube
Weil sie vier Meter vom Balkon in die Tiefe gestürzt ist, wird ein dreijähriges Mädchen vorsichtshalber per Rettungshubschrauber zur Untersuchung ins Klinikum nach Ravensburg geflogen. (Foto: Symbol: dpa/Carsten Rehder)
Lindauer Zeitung

Ein dreijähriges Mädchen ist am Samstag in Scheidegg von einem Balkon eines Mehrfamilienhauses aus rund vier Meter in die Tiefe gestürzt.

Das Kind hatte sich zuvor in einem Apartment eingesperrt, wie die Polizei schreibt. Um dann wieder zur Mutter zu kommen, wollte das Mädchen über den Balkon in die Nachbarswohnung klettern.

Sturz vom ersten Stock

Dabei verlor die Dreijährige das Gleichgewicht und stürzte vom ersten Stock herunter. Das Kind wurde laut Polizeibericht leicht verletzt, vorsichtshalber aber doch per Rettungshubschrauber zur fachärztlichen Untersuchung ins Klinikum Ravensburg geflogen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen