Brücke in Weißensberg schon ab Montag frei

Lesedauer: 2 Min
So sah es an der Baustelle noch vor einem Monat aus. Jetzt soll die neue Bahnbrücke eine Woche früher als zuletzt angekündigt fr
So sah es an der Baustelle noch vor einem Monat aus. Jetzt soll die neue Bahnbrücke eine Woche früher als zuletzt angekündigt freigegeben werden. (Foto: Ulrich Stock)
ust

Bereits ab Montag, 25. November, also rund eine Woche früher als zuletzt angekündigt, soll die neue Bahnüberführung in der Kirchstraße „begeh- und befahrbar“ sein. Das gab Bürgermeister Hans Kern in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt. Nachdem sich die Arbeiten an dem Brückenbauwerk immer wieder verzögert hatten, wollte Kern allerdings „nicht garantieren, dass der Termin diesmal tatsächlich hält“. An der Brücke wird bereits seit Mitte Februar gebaut.

Wie eine LZ-Nachfrage bei der Bauleitung vor Ort ergab, soll die Verkehrsfreigabe tatsächlich am Montag erfolgen – „vielleicht nicht gleich in der Früh, aber im Laufe des Tages“ werde die Sperre aufgehoben, hieß es vor Ort. Dann könnten Fußgänger, Radfahrer, Autos und sonstige Fahrzeuge die neue Brücke benutzen und die Kirchstraße sei wieder frei befahrbar. Bis die Baumaßnahme insgesamt abgeschlossen ist, dürften jedoch noch einige Wochen ins Land gehen. Auf der Bautafel steht geschrieben: „Fertigstellung Ende 2019.“

Wie berichtet musste im Zuge der Elektrifizierung der Bahnstrecke Lindau-München die Brücke über die Bahntrasse, die nahe dem Rathaus die Kirchstraße kreuzt, um knapp einen Meter angehoben werden, damit die für E-Loks erforderlichen Oberleitungen eingebaut werden können.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen