Viktor Romanko spielt am Sonntag in St.-Georgs-Kirche

Lesedauer: 3 Min
Kehrt für ein Konzert zurück an den See: Viktor Romanko.
Kehrt für ein Konzert zurück an den See: Viktor Romanko. (Foto: Romanko)
Lindauer Zeitung

Die Bürgerstiftung Wasserburg lädt für Sonntag, 15. September, zu einem Akkordeonkonzert in die katholische St-Georgs-Kirche in Wasserburg ein. Dort wird Professor Viktor Romanko ab 19.30 Uhr bereits zum zweiten Mal spielen. Die Besucher dürfen sich laut Veranstalter auf virtuose Akkordeonmusik von Klassik bis Jazz freuen. Der Eintritt ist frei.

Die Bürgerstiftung Wasserburg freut sich sehr, dass der russische Professor Viktor Romanko erneut ein Konzert in Wasserburg gibt. „Nach seinem tollen Erfolg bei der Premiere 2018, war es wiederum auch der Wunsch des Künstlers selbst, ein weiteres Konzert in der St. Georgs-Kirche zu geben“, schreibt die Bürgerstiftung.

Viktor Romanko wurde 1953 in Gukowo/Gebiet Rostow am Don geboren. Nach seiner pädagogischen und künstlerischen Ausbildung arbeitet er heute als Professor am Ural-Konservatorium in Jekaterinburg in Russland. Romanko ist vielfacher Preisträger internationaler Akkordeon-Wettbewerbe sowie Preisträger von Improvisationswettbewerben. Als Anerkennung für besondere Leistungen wurde er 1994 als „Verdienter Künstler Russlands“ ausgezeichnet. Im Jahr 2004 bekam Viktor Romanko im Namen von russlands Präsident Wladimir Putin die höchste Auszeichnung „People's Artist of Russia“.

Romankos musikalisches Spektrum spannt einen Bogen von Klassik (Bach, Vivaldi, Liszt) bis Jazz (Gershwin, Piazzolla), ergänzt um russische Originalmusik, volkstümliche Musik sowie Rock- und Popmusik.

Viktor Romanko ist laut Bürgerstiftung der einzige Künstler der Welt, der die Komposition „Die vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi in eigener Bearbeitung als Gesamtwerk auf dem Bajan (Knopfgriffakkordeon) vorstellt. Mit bekannten Melodien, die er spontan auf der Bühne in verschiedenen Stilrichtungen zu neuen Kompositionen verwandelt, begeistere er zudem immer wieder das Publikum.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen