Stark und laut: Traktor-Oldtimer begeistern Fans

Lesedauer: 6 Min
Susi Donner

Sonntagmorgen. Gleich startet das siebte Oldtimertraktoren-Treffen der Traktorseckl Wasserburg. Das sind namentlich die beiden Veranstalter Andreas Ruppaner und Klaus-Jürgen Greising. Der Acker am Bichlweiher in der Fuggerstraße liegt da vor ihnen in der Sonne. Er ist weich, locker, geschmeidig, federnd, ohne matschig oder klebrig zu sein. Hier hat Greising gerade erst den Mais abgeerntet. Dicke Stoppeln am Rand zeugen davon. Kurz darauf ist es mit der Ruhe vorbei, denn über 150 Traktoren aus den vergangenen acht Jahrzehnten sind nach Wasserburg getuckert, und viele von ihnen scharren nun quasi mit den Hufen. Oder eben ihre Fahrer. Sie wollen auf den Acker. Der ist es nämlich, der aus diesem Festival ein ganz besonderes macht. Die sorgsam gepflegten historischen Traktoren, vom Einachsschlepper bis hin zum MB Trac (Steyr, Lanz Bulldog, Lindner, Fendt, Porsche, Eicher, Hanomag, Schlüter und viele mehr) stehen nicht nur brav auf der Wiese und lassen sich bewundern. Nein, sie zeigen was sie können. Wie stark sie sind. Wie laut.

Auf dem Acker sind drei Gewichte vorbereitet: Ein Betonklotz, der zweieinhalb Tonnen wiegt, zwei Eisengewichte mit 800 Kilo und 1,8 Tonnen. „Das Schwierige ist, die sehen so klein aus, sind aber total schwer zu ziehen. Das ist das Außergewöhnliche auf unserer Piste. Und das macht das Zuschauen spektakulär“, erklärt Ruppaner und erzählt, dass 48 historische Fahrzeuge mit besonders langer Anreise schon über Nacht da waren. Aus der Schweiz, aus Vorarlberg, aus Baden-Württemberg, aus dem Allgäu sind sie zum Treffen gekommen. Ein Radius von 120 Kilometern ist für ein Traktortreffen ziemlich groß.

Traktoren machen „Männchen“

Während Ruppaner spricht, rußt und raucht und knattert und rattert es. Die ersten Fahrer haben die Gewichte angehängt, durchpflügen damit die Erde, und irgendwann haben sich die Schleppgewichte so tief eingegraben, dass sich beim Gasgeben – vor allem bergauf – die Vorderräder in die Luft heben. Die Traktoren machen „Männchen“ und müssen von anderen Traktoren aus den selbst gegrabenen Gruben befreit werden. Max Hechelmann, sein Neffe Lennox (9)und Bruno (10), gehören auf einem 58 Jahre alten Primus zu diesem freiwilligen Einsatzkommando. Auf ihrem starken kleinen Trecker holen sie viel größere Maschinen aus den Furchen. Ein tolles Spektakel. Die Zuschauer sind begeistert.

Auch neben dem Acker herrscht beste Stimmung. Das Oldtimertraktoren-Treffen ist zu einem richtigen Familienfest angewachsen, mit Musik, Essen und Trinken. Für die ganz kleinen Besucher gibt es Spielzeugtraktoren, einen Sandkasten und eine Hüpfburg. Und natürlich dürfen sie im Sessel der Oldtimer probesitzen. Und wer sich bei einigen der Helfer denkt „Den kenn’ ich doch aus dem Fernsehen.“ der kann durchaus richtig liegen. Denn es sind wieder einige Bauer-sucht-Frau-Freunde von Klaus-Jürgen Greising angereist. Aber auch sie sind nicht gekommen, um untätig bewundert zu werden. Sie helfen am Grill, am Kuchenbüfett, bei den Getränken und beim Abräumen der Tische.

„I Drive Your Truck“ singt derweil Alleinunterhalter Georg Ludwig und versucht an seinem E-Piano gegen den Gesang der Traktoren anzuspielen. Die historischen Fahrzeuge stehen zwischen ihren Ritten auf dem Acker in Reih und Glied auf der Wiese in der Sonne und lassen sich nun doch gern bewundern. Oder schieben. Das zumindest versuchen die beiden Brüder Vitus und Thilo. Die beiden Lindauer Buben stemmen sich mit aller Kraft gegen einen über 70-jährigen Rheinstahl Hanomag - aber gegen die 40 Pferdestärken können sie nichts ausrichten. Aber der kleine Kramer daneben, der bewegt sich tatsächlich unter den Händen der begeisterten Buben, nachdem die Besitzerin Jessica Sauter aus Langenargen die Bremse gelöst hat. Was für ein Erfolgserlebnis. „Das macht voll Spaß“, freut sich der fünfjährige Thilo.

Der Erlös des siebten Oldtimertraktoren-Treffens wird übrigens gespendet und geht unter anderem an die Helfer vor Ort (HVO) Lindau.

Oldtimertraktorentreffen in Wasserburg
Oldtimertraktorentreffen in Wasserburg (Foto: Susi Donner)
 Oldtimertraktorentreffen in Wasserburg
Oldtimertraktorentreffen in Wasserburg (Foto: Susi Donner)
 Zwei Davids, ein Goliath: Die beiden Lindauer Buben Vitus und Thilo stemmen sich mit aller Kraft gegen einen über 70-jährigen R
Zwei Davids, ein Goliath: Die beiden Lindauer Buben Vitus und Thilo stemmen sich mit aller Kraft gegen einen über 70-jährigen Rheinstahl Hanomag. (Foto: Fotos: Susi Donner)
Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen